Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

50 Cent baut trotz Privatinsolvenz eine neue Villa

Menschen, die mit einem Girokonto ohne Schufa gegen die Privatinsolvenz ankämpfen, sind vermutlich nur eines, wenn sie die Privatinsolvenz von Rapper 50 Cent verfolgen: Fassungslos. Der Rapper, der bekanntgegeben hat, aus „strategischen Gründen“ Privatinsolvenz erklärt zu haben, scheint in Afrika eine Villa enormen Ausmaßes zu bauen. Von Bescheidenheit ist bei 50 Cent überhaupt nichts zu sehen. Wer versucht, sich im Rahmen einer Privatinsolvenz mit einem Konto ohne Schufa über Wasser zu halten, der weiß, wie schwer ein Insolvenzverfahren in Deutschland ist. Man lebt trotz dem Girokonto ohne Schufa auf dem Existenzminimum und kann sich kaum etwas gönnen. Das gesamte Einkommen geht für Fixkosten wie Miete oder Strom und den Schuldendienst drauf. Nicht einmal von einem neuen Laptop oder einer neuen Uhr kann man während der Privatinsolvenz träumen. Ganz anders der US-amerikanische Rapper 50 Cent, der scheinbar auch während seines Privatinsolvenzverfahrens weiterhin auf ziemlich großem Fuß lebt. Auch Bescheidenheit scheint bei dem Rapper maximal eine untergeordnete Rolle zu spielen.

Anderes Insolvenzrecht in den USA

© Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

In den USA hat 50 Cent vor einigen Wochen Privatinsolvenz angemeldet. Überraschend kam die Meldung allen voran deshalb, weil verschiedene Medien das Vermögen von 50 Cent auf eine dreistellige Millionenhöhe geschätzt haben. Allein das monatliche Einkommen soll mehr als 100.000 US-Dollar betragen, wie berichtet wurde. Das alles passt überhaupt nicht zu den Leiden, die man trotz der Hilfe einer Schuldnerberatung und Produkten wie einem Konto ohne Schufa während der Privatinsolvenz durchmachen muss. Das liegt allerdings auch daran, dass die Privatinsolvenz in den USA schon grundsätzlich anders funktioniert. Es handelt sich dabei vielmehr um ein Verfahren, sich finanziell wieder neu aufzustellen. Einschnitte wie in Deutschland sind damit nicht verbunden. Auch deshalb kann 50 Cent weiterhin auf großem Fuße leben.

Neue Villa in Afrika

Wie luxuriös das derzeitige Leben von 50 Cent ist, sieht man daran, dass der Rapper auf Instagram damit prahlt, dass er in Afrika eine neue Villa baut. Doch damit nicht genug: Er will auch für eine unvergessliche Willkommensparty sorgen. Das Geld dafür scheint der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Curtis James Jackson III heißt, zu haben. Gleichzeitig soll er aber seinem Friseur und seinem Fitnesstrainer Geld schulden. Seine Villa in den USA steht seit mehreren Wochen zum Verkauf. Bislang scheint sich das Schmuckstück aber niemand zulegen zu wollen. Warum 50 Cent überhaupt Privatinsolvenz angemeldet hat, ist bis heute nicht klar. Vermutlich ging es um die sieben Millionen Schadensersatz, die er für die Veröffentlichung eines Sex-Tapes bezahlen muss.

Keine normale Privatinsolvenz

Wer mit einem Konto ohne Schufa gegen die Privatinsolvenz ankämpft, sollte sich von 50 Cent nicht ermutigen lassen, die Insolvenz einfach auf sich zukommen zu lassen. Die Privatinsolvenz in Deutschland ist nicht einmal ansatzweise vergleichbar mit dem luxuriösen Leben von 50 Cent. Wer in Deutschland Privatinsolvenz anmeldet, der muss jegliches Einkommen über einem Grenzbetrag, der knapp über 1.000 Euro liegt, abgeben. Das Geld, das übrig bleibt, muss dafür reichen, die Wohnung, alle Nebenkosten sowie die Verpflegung zu bezahlen. Ein Leben auf diesem Niveau muss man gewöhnlich für sechs Jahre leben, es sei denn es gelingt einem, mit einem Konto ohne Schufa so viel Geld anzusparen, dass man die Wohlverhaltensphase bereits nach drei oder fünf Jahren beenden kann.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise