Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

10.09.2019

Scheitern ist die Vorstufe des Erfolges | Amancio Ortega

Sind Sie schon einmal gescheitert?
 
In unserer Reihe „Scheitern ist die Vorstufe des Erfolges“ möchten wir Ihnen berühmte Persönlichkeiten darstellen, die trotz des Scheiterns, trotz Insolvenz, trotz Schicksalsschläge wieder auf die Beine kamen. Diese Menschen haben es nach oben geschafft, sind bekannt geworden und haben ihre Spuren in der Geschichte hinterlassen. Lassen Sie sich inspirieren, informieren und motivieren!

Wie wird man ohne Geld in der Tasche zum Multi-Milliardär?

Amancio Ortega Gaona kennt definitiv die Antwort. Er ist ein spanischer Unternehmer im Bekleidungssektor, gilt als zweitreichster Mann Europas und sechstreichster Mann weltweit.

Amancio Ortega wurde am 28. März 1936 in Busdongo, Provinz León geboren. Mit 14 fing Ortega schon an zu arbeiten. Als Schneider in einem Bekleidungsgeschäft startete er seine berufliche Laufbahn. Der Inhaber des Ladengeschäfts, wo Ortega damals arbeitete, sagte einmal zu seinem Vater: „Er wird kein Schneider sein, denn er sei nicht kommunikationsfähig.“ Dies konnte aber den kleinen Jungen auf dem Weg zu seinem Traum nicht stoppen.

Nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung und begann Ortega im Jahre 1963 eigene Bademäntel herzustellen. Das Geschäft lief gut, sodass Ortega sich entschied in diesem Bereich weiterzuentwickeln. Mit 37 eröffnete Ortega seine erste Strickwarenproduktion unter dem Label „GOA“. Ortega setzte als Ziel seiner Produktion, aktuelle Mode zum kleinen Preis aber in modernem und elegantem Milieu anzubieten. Zusammen mit seiner ersten Ehefrau betrieb und entwickelte er sein Geschäft. Im Jahre 1975 geriet das Business in eine kleine Krise. Eine große Bestellung, in die Amancio sein freies Kapital setzte, wurde storniert. Um das Geschäft zu retten, entschied das Ehepaar, einen kleinen Laden namens „Zorba”, zu eröffnen. Wegen Schwierigkeiten bei der Registrierung wurde der Laden allerdings in „Zara” umbenannt. Das war eine erfolgreiche Gründung, die eine rasante Expansion zur Folge hatte. Im Jahre 1985 wurde dann das Unternehmen „Inditex“ gegründet, das alle „Zara“-Geschäfte vereinte und um Marken wie „Mango“, „Massimo Dutti“ und „Pull & Bear“ erweitert wurde.

Heutzutage ist Inditex mit Sitz in Spanien eines der größten Unternehmen der Welt.

Fazit

Ortegas Erfolgsgeheimnis war, dass er die Wünsche der Kunden besser kannte als andere. Denn er arbeitete zu Beginn selbst als Verkäufer und wollte top-aktuelle Mode zum kleinen Preis. So konnte er Millionen Kunden erreichen.

„Der Kunde hat immer das Geschäftsmodel vorangetrieben.”– Amancio Ortega


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise