Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Auch bei Online-Krediten gibt es Gefahren

Wer einen Kredit im Internet aufnehmen möchte, sollte dies nicht einfach so und leichtfertig tun. Wir zeigen, worauf man bei der Kreditaufnahme achten sollte.

Ein Kredit ist besonders im Internet schnell aufgenommen. Zahlreiche Banken buhlen hier um die Gunst der Kunden, verstärkt immer wieder auf Social Media Kanälen wie Instagram oder Facebook, wo auch jüngere Kunden angesprochen werden sollen. Doch ein Kredit ist eben nicht vergleichbar mit einem kleinen Einkauf im Online-Handel, den man einfach mal so mit einem Klick erledigt. Vielmehr gibt es bei einem Kredit relevante Gefahren, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. Wer beispielsweise schon auf ein Konto ohne Schufa setzt, sollte auf jeden Fall das Thema Bonität im Blick behalten. Doch Bonität & Schufa sind nicht die einzigen relevanten Aspekte, die man rund um einen Kredit im Blick haben sollte.

Kredit gut durchdenken statt schnell abschließen

Das Internet ist rund um Kredite ein echtes Paradies, denn so unbürokratisch und schnell kommt man sonst nirgendwo an eine kleine Geldspritze. Wer einen Kredit im Internet aufnehmen möchte, der muss nur bei einer Bank ein paar Klicks machen, einige Daten eingeben und kann schon eine Kreditanfrage starten. Verschiedene Vergleichsportale machen es sogar noch einfacher. Doch dabei wird häufig außer Acht gelassen, dass ein Kredit unbedingt überlegt und bedacht sein sollte. Bei einem Kredit entstehen nämlich immerzu relevante Überschuldungsgefahren, auch wenn es nur um wenige tausend Euro geht. Experten raten beispielsweise von Krediten für den Kauf von Luxusgütern, Elektronikartikeln oder für den Urlaub zwingend ab – diese Regel sollte auch bei Online-Krediten unbedingt im Blick behalten werden.

Zinsen vergleichen und Bedingungen genau studieren

Wer sich schlussendlich dennoch für einen Kredit im Internet entscheidet, sollte einen genauen Blick auf die Details werfen. Der wichtigste Aspekt sind dabei natürlich die Kosten, die sich allen voran einmal durch die Zinsen ergeben. Ein niedriger Zinssatz ist natürlich schon einmal eine gute Sache, doch auch andere mögliche Gebühren sollte man nicht aus dem Blick verlieren. Teilweise werden bei Krediten auch Abschlussgebühren genommen, manchmal wird eine Schlusszahlung fällig. All das sollte man in die Kalkulation aufnehmen und zudem unbedingt verschiedene Vergleichsportale nutzen. Darüber hinaus ist ein Blick ins Kleingedruckte wichtig, um mögliche Kostenfallen zu erkennen und andere mögliche Stolperfallen auszumachen. Schlussendlich sollte man sich von den beworbenen Zinsen nicht blenden lassen, denn häufiger gelten diese nur für die Beantragung mit perfekter Bonität. Wer mit schwächerer Bonität einen Kredit beantragt, muss am Ende möglicherweise deutlich mehr bezahlen als eigentlich angenommen.

Kreditanfragen spielen eine Rolle für die Bonität

Schlussendlich ist um das Thema Kredite auch die Bonität von enormer Relevanz. Die Problematik wird bei Krediten immer wieder unterschätzt, obwohl schon Kreditanfragen die Bonität belasten können. Wer beispielsweise mehrere Kreditanfragen stellt, muss damit zurechtkommen, dass darunter auch die Bonität leider. Dies wiederum kann dazu führen, dass die Zinsen höher werden, weil die Bonität bei der schlussendlichen Beantragung schlechter ist. Auch der Abschluss eines Kredits hat natürlich noch einmal einen Einfluss auf die Bonität. So einfach und schnell die Beantragung eines Kredits im Internet also auch gehen mag, nicht nur Inhaber von einem Konto ohne Schufa sollten auch die Nachteile eines Kredits im Blick behalten.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise