Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Auch im Fußball droht eine Überschuldung

Der Fußball verändert sich von Jahr zu Jahr mehr. Auf der einen Seite klagen Fans – insbesondere Menschen, die auf Produkte wie ein Konto ohne Schufa angewiesen sind, weil es finanziell nicht gerade rund läuft – dass die Ticketpreise immer weiter steigen. Auf der anderen Seite gibt es enorme Gehaltsexzesse, die in anderen Branchen ihresgleichen suchen. Und dann gibt es auch noch eine dritte Seite der Medaille. Wie das Deutschlandradio in seiner Online-Ausgabe berichtet, landet jeder vierte Profifußballer nach seiner Karriere bei Hartz IV. Die neuen Spitzengehälter von teilweise über zehn Millionen Euro im Jahr für einen Profifußballer, der beispielsweise beim FC Bayern München angestellt ist, erscheinen da wie aus einer anderen Welt. Doch wie passen die beiden Entwicklungen zusammen? Einerseits vernachlässigen viele Fußballer die Bildung und bekommen daher nach der Karriere im Sport Probleme, eine Anstellung in einem anderen Bereich zu finden. Andererseits neigen Menschen, die einmal viel Geld verdient haben, dazu, sich zu verschulden. Wer dann nicht mit einem Konto ohne Schufa die Kehrtwende schafft, der landet schnell in der Schuldenfalle. Für die Jobsuche sind eine Überschuldung und ein negativer Schufa-Eintrag darüber hinaus alles andere als zuträglich.

Karrieren sind nicht immer perfekt

© Michal Wozniak | Dreamstime Stock Photos

Was bei der Diskussion zudem gerne vergessen wird, ist der Fakt, dass keineswegs alle Profifußballer auch in den höchsten Ligen spielen. Durch die Expansion der Bundesliga spielen beispielsweise auch in der 3. Liga mittlerweile zahlreiche Profifußballer – viele von ihnen werden den großen Durchbruch nie schaffen. Auch finanziell sieht es für diese Menschen oft alles andere als großartig aus. Ein normales Gehalt, dafür eine Woche mit deutlich mehr als 40 Stunden und danach oft Probleme, einen Job zu finden. Da ist dann auch die Schuldenfalle nicht weit, denn wer nach der Karriere nicht die Unterstützung von Familie und Freunden hat, der gerät schnell in eine gefährliche Situation. Helfen kann da oft ein Girokonto ohne Schufa mit eingebauter Schuldenbremse.

Fans geraten in finanzielle Probleme

Neben den Spielern sollte man aber auch die Fans auf keinen Fall vergessen. Während die meisten Profis zumindest über einige Jahre einen Verdienst aus dem Fußball generieren, kostet der Sport für die meisten Fans eigentlich immer. Egal ob für den Eintritt ins Stadion, das Abonnement für den Sportsender Sky oder den Kauf von Merchandise – ohne Kosten kommt man als Fußballfan kaum durchs Leben. In einen Fällen geht das so weit, dass sogar eine Überschuldung und möglicherweise eine Privatinsolvenz daraus resultiert. Wer merkt, dass die Liebe zu weit geht, sollte die Reißleine ziehen und sich Hilfe suchen. Auch hier kann ein Girokonto ohne Schufa das richtige Hilfsmittel sein.

Steigende Ticketpreise in deutschen Stadien

Mit einem Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung kann man zwar viele, aber leider dennoch nicht alle Probleme lösen. Da sind etwa die steigenden Ticketpreise in deutschen Stadien. Während das Einkommen der meisten Menschen seit Jahren nicht steigt, gehen die Ticketpreise durch die Decke. Wer ein normales Fußballspiel in der Bundesliga live sehen will, der zahlt meist Preise zwischen 15 und 30 Euro – für einen Stehplatz. Bessere Kategorien, also Sitzplätze, kosten gut und gerne das Doppelte. Für Topspiele kommen Zuschläge oben drauf. So landet man schnell bei bis zu 100 Euro pro Ticket. Bei 34 Spielen kann man so auf Ticketpreise von über 3.000 Euro kommen – Verpflegung nicht eingerechnet. Fußball wird immer mehr zu einem teuren Hobby.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise