Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

24.03.2017

Auszubildende kämpfen mit der Gefahr der Überschuldung

Wer einen Ausbildungsplatz gefunden hat, dem steht eigentlich die Welt offen. Der Start in das Berufsleben ist geschafft, nach der Ausbildung werden die meisten jungen Menschen übernommen. Doch immer wieder müssen jüngere Menschen mit finanziellen Problemen zurechtkommen, weil sie sich während ihrer Ausbildung finanziell übernehmen. Gründe dafür gibt es viele. Mit der Ausbildung kommt gewöhnlich das erste eigene Gehalt. Was auf den ersten Blick gut klingt, kann vielfach einen finanziellen Abstieg bedeuten. Wenn die Eltern einen nicht weiter unterstützen, hat man zwar vielleicht auf dem Konto mehr Geld. Nur muss man gleichzeitig auch erstmals die Kosten für die Wohnung oder die Verpflegung tragen. Unterschätzt wird dabei vielfach auch der Aspekt der Nebenkosten, die auch bei einer kleinen Wohnung gut und gerne bei über 100 Euro liegen. Dass sich da viele junge Menschen übernehmen und auf einmal im Kampf gegen die Schulden auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen müssen, überrascht nicht.

Finanzielle Situation wird falsch eingeschätzt

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Das Problem vieler junger Menschen ist eine falsche Einschätzung der finanziellen Situation. Die Kosten werden unterschätzt, das Einkommen überschätzt. Vergessen wird dabei auch allzu gerne, dass auch Auszubildende Steuern und Sozialabgaben bezahlen müssen. Vom sowieso meist recht geringen Gehalt bleibt dann noch weniger übrig. Dass der eine oder andere da auf ein Girokonto ohne Schufa setzen muss, um sich finanziell besser zu kontrollieren, überrascht nicht. Vielfach bleiben entgegen der eigenen Vermutung für Lebensmittel, Hobbys und Reisen maximal 200 Euro im Monat. Davon lässt sich zwar mit einem bescheidenden Lebensstil zurechtkommen, doch Luxusausgaben wie ein neues Smartphone sind damit nicht drin. Gerade deshalb werden viele Auszubildende auch weiterhin von ihren Eltern unterstützt oder wohnen weiterhin zuhause.

Handyverträge und andere Abos als Gefahr

Als besonders problematisch erweisen sich gewöhnlich Handyverträge und Abonnements. Viele junge Auszubildenden, die ihr erstes eigenes Gehalts erwarten, wollen sich etwas gönnen. Meist ist das ein neues Smartphone mit einem Vertrag. 40 Euro im Monat klingen da auf den ersten Blick nicht problematisch – immerhin verdient man ja eigenes Geld. Doch genau solche Verträge führen immer wieder dazu, dass junge Verbraucher auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen müssen. Oft wird schlichtweg nicht bedacht, dass die 40 Euro jeden Monat beglichen werden müssen. Wenn das Geld dann einmal nicht so locker sitzt, wird es schon problematisch. Dazu kommt: Oft schließt man großmütig nicht nur ein Abonnement ab, sondern finanziert gleichzeitig vielleicht noch einen Laptop oder gönnt sich ein Pay TV-Abonnement.

Verlust des Überblicks bei jungen Menschen

Problematisch ist insbesondere, dass junge Menschen dazu neigen, den Überblick zu verlieren. Wer erstmals selbst mit Geld zu tun hat, bedenkt die Gefahren oft nicht. Viele junge Leute werfen beispielsweise keinen regelmäßigen Blick auf ihre Kontoauszüge. Ist das Konto also auf einmal im Minus, fällt das vielfach nicht auf. Der Dispositionskredit entwickelt dann ein enormes Gefahrenpotenzial. Die hohen Zinsen können schnell in die Überschuldung führen, wenn man nicht aufpasst. Gerade deshalb setzen Schuldnerberatungen bei den jüngsten Verbrauchern an: Schon in Schulen und in Ausbildungsbetrieben wird auf die möglichen Gefahren einer Überschuldung hingewiesen. So soll verhindert werden, dass später noch mehr Menschen auf eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa angewiesen sind, um die Privatinsolvenz noch zu verhindern.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise