Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

07.07.2015

Bei Schimmel vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen

Schimmel ist nicht nur ein Gesundheitsrisiko, die gefährlichen Pilze sind auch ein Armutsrisiko. Das musste jetzt ein Ehepaar aus Villingen-Schwenningen feststellen, das durch einen Schimmelbefall alle Rückstellungen für das Alter verloren hat. Doch es sollte noch schlimmer kommen: Die Rentnerin erkrankte an einem Tumor – bei der Untersuchung wurde der Schimmelpilz als Mitursache festgestellt. Das Leben bietet eine Vielzahl an Risiken, weswegen sich viele Menschen schon früh mit einem Konto ohne Schufa gegen mögliche Gefahren absichern. Wie schnell es gehen kann, vom gesicherten Leben auf einmal in den Abgrund zu stürzen, zeigt ein Artikel des Südkuriers. Dieser berichtet über ein Ehepaar aus Villingen-Schwenningen, das eigentlich ein entspanntes Leben vor sich hatte. Nach dem aktiven Arbeitsleben stand die Rente an, finanziell war für diese bereits vorgesorgt, denn die Eheleute hatten einiges Geld zur Seite gelegt. Doch dann kam alles anders als erwartet. In der Mietwohnung des Ehepaars wurde ein Schimmelbefall festgestellt – sichtbar wurde dieser zuerst an der Heizung.

Renovierungskosten selbst getragen

© Andres Rodriguez | Dreamstime Stock Photos

Direkt nachdem das Ehepaar den Schimmel festgestellt hatte, traf es eine verheerende Entscheidung. Im Rahmen eines Handschlagvertrags entschied sich das Ehepaar selbst, für Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten aufzukommen. Das allerdings ist eigentlich eine Aufgabe des Vermieters. Vor Gericht behauptete das Ehepaar später, dass man sich die Kosten habe teilen wollen. Der Vermieter behauptete, dass er davon nichts wisse. Er bezahlte nicht und bekam vor Gericht sogar noch Recht. Auch die Mietminderung, die das Ehepaar durchgeführt hatte, sollte vor Gericht keinen Bestand haben. Der finanzielle Schaden liegt im fünfstelligen Bereich – den Eheleute wurde sogar schon zu einer Privatinsolvenz geraten.

Krankheit durch Schimmelbefall

Doch es sollte sogar noch schlimmer kommen. Schon als der Schimmel erstmals festgestellt wurde, erkrankte die Mieterin schwer. Ein Lungentumor wurde festgestellt, genauso ein Einfluss des Schimmelpilzes, dessen Rückstände sich in der Lunge wiederfanden. Anstatt in diesem Moment allerdings sofort vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen, investierten die Eheleute noch mehr Geld in die Renovierung. Als die Rentnerin in die Wohnung zurückkehrte, stand das Ehepaar schon vor dem finanziellen Kollaps. Ein Konto ohne Schufa hätte hier vielleicht noch helfen können. Nicht einmal ein Girokonto ohne Schufa hätte aber beim zweiten Schicksalsschlag geholfen, denn die Frau erkrankte wenig später wieder – dieses Mal noch schwerer. Ein Einfluss des Schimmelpilzes war auch hier nicht auszuschließen. Dieses Mal entschied sich das Ehepaar richtig und kündigte die Wohnung – auf den Kosten für Renovierungen und neue Möbel bleibt es dennoch sitzen.

Bei Schimmel von Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen

Der Fall des Ehepaars, das sich nun maximal noch mit einem Konto ohne Schufa vor einer Privatinsolvenz retten kann, sollte für viele Mieter eine Lehre sein. Wer Schimmel in seiner Wohnung feststellt, der sollte sofort von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Die einzige Alternative dazu ist ein postwendender Eingriff durch den Vermieter, den dieser aber finanziell komplett selbst zu tragen hat. Wer den Fehler macht, selbst für einen entstandenen Schaden aufzukommen, der sieht sein Geld möglicherweise nie wieder und geht gleichzeitig auch noch ein gesundheitliches Risiko ein. Denselben Fehler wie die Rentner, deren Leben zukünftig wohl deutlich weniger entspannt ist als geplant, sollte man nicht machen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise