Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Business-Plan: Von Alleinstellungsmerkmal bis SWOT-Analyse - Teil 6

Das "Must-have" im Business ist der Business-Plan. Ein erfolgreiches Unternehmen sollte ein Konzept haben. Im letzten Artikel sind wir auf das Marketing eingegangen. Heute beschäftigen wir uns mit der Organisation der Unternehmung.

Wie organisiere ich mein Unternehmen?

Sie finden in diesem Bereich - wie der Name schon sagt - wie Ihr Unternehmen organisiert ist, wer für welche Bereiche zuständig ist und auch was passiert, wenn ein Teil der Firma ausfällt. Die Unternehmensprozesse müssen reibungslos laufen und neben Plan A ein Plan B bestehen.

Die Anforderung

Steigen Sie am besten gut strukturiert in Ihr Unternehmen. Denn nur so können Sie Erfolg haben. Wenn alle Zuständigkeiten und Verantwortungen eindeutig geregelt sind, dann sparen Sie Zeit und Geld in den Arbeitsprozessen. Der Kerngedanke in der Orga sollte einfach zu begreifen und klar strukturiert sein. Gerade in der Startphase bleiben Sie mit einer einfachen Organisation mit wenigen Stufen flexibel und passen sich so neuen Gelegenheiten an.

Das Organigramm

Veranschaulichen Sie Ihr Unternehmen in einer Grafik – dem Organigramm. Hier wird grafisch aufgezeigt, wie die Aufgabenverteilung und die Kommunikation zwischen den einzelnen Organisationseinheiten aufgebaut sind.

Beispiel:

Organigramm

Was muss in den Business-Plan?

Haben Sie sich bereits Gedanken darüber gemacht, wie Ihr Unternehmen geführt werden soll und welches Mitglied, wo Verantwortung übernimmt?

Aus der Entwicklung Ihres Geschäftssystems wissen Sie, welche Arbeitsinhalte und Arbeitsabläufe benötigt werden, um Ihre Dienstleistung bzw. Ihr Produkt anzubieten.

Arbeitsinhalte und Arbeitsabläufe

Ordnen Sie die spezifischen Kompetenzen der Mitarbeiter verschiedenen Arbeitsabläufen zu. Versuchen Sie, eine einfache Organisationsstruktur aufzubauen und sorgen Sie dafür, dass jedes Gründungsteammitglied klar vereinbarte Aufgaben übernimmt.

Stellen Sie die Führungsmannschaft mit den jeweiligen Schlüsselpositionen ausführlicher vor. Zeigen Sie die Funktionen und Qualifikationen aus. Sie können hierbei auch gern die Lebensläufe mit den Erfahrungen beilegen.

Welches Unternehmen soll es werden?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, als was Sie Ihre Unternehmung starten. Welche Rechtsform wählen Sie und welche Vor- und Nachteile gibt es. Benennen Sie auch Eigenschaften des Managements in Ihrem Businessplan. Im besten Fall konzentrieren Sie sich auf 3 Schwerpunkte.

Beispiele für bewertbare Eigenschaften wären:

  • Soziale Kompetenz:
    Teamfähigkeit, Empathie, Konflikte lösen
  • Kommunikationsfähigkeit:
    Diverse Mitarbeitergespräche als auch Kundengespräche erfolgreich führen
  • Führungseigenschaften und Führungsaufgaben:
    Delegieren, Teambildung, Coachen, Mitarbeiterentwicklung
  • Branchen- und Marktkenntnisse:
    Eigenes Branchenverständnis stets aktualisieren und hier eine Sensibilität für Änderungen entwickeln
  • Change Management:
    Auf Neuerungen flexibel reagieren können, als auch eigene Unternehmensziele besser umsetzen können.

Tipps für eine effektive Prozessorganisation

Fragen, welche Sie sich im Zusammenhang mit der Prozessorganisation stellen sollten:

  • Wo liegen die Kernkompetenzen des Unternehmens?
  • Welche Leistungen erbringen Sie selbst?
  • Welche Leistungen werden zugekauft – beispielsweise durch freie Mitarbeiter oder Outsourcing?
  • Werden Geschäftspartner in den eigenen Leistungsprozess einbezogen? Wenn ja, welche?
  • Sind Sie in der Lage Kapazitäten kurzfristig anzupassen?
  • Welche Qualitätssicherungsstandards existieren im Unternehmen?

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise