Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Das schwere Schicksal von Profi-Boxer Boris Boytsov

Denis Boytsov stand vor einer großen Boxkarriere. Er gewann 36 von 37 Kämpfen im Schwergewicht – doch dann kam alles anders. Erst sorgten Hand- und Meniskusprobleme dafür, dass Boytsov nicht mehr in den Ring steigen kann. Danach wurde allerdings alles noch viel schlimmer: Boytsov wurde halbtot im Gleisbett einer Berliner U-Bahn aufgefunden. Schon vor dem tragischen Unfall sah es für Denis Boytsov längst nicht mehr rosig aus. Die große Hoffnung des Schwergewichtsboxens kämpfte schon vor seinem schweren Unfall gegen die Privatinsolvenz und hätte die Hilfe eines Girokontos ohne Schufa definitiv gebraucht. Doch es kam noch viel schlimmer, wie die Bild berichtet. Boytsov wurde am 3. Mai mit aufgeschlagenem Schädel und schweren Handverletzungen im Gleisbett einer Berliner U-Bahn Linie gefunden. Es folgten vier Operationen am Kopf, Boytsov wurde sogar in ein künstliches Koma versetzt. Was an diesem Abend in Berlin passiert ist, bleibt bis heute offen. Boytsov selbst scheint sich nicht mehr darin erinnern zu können, wer oder was ihn fast umgebracht hat.

30.000 Euro pro Kampf

Geldbedarf unterschiedlich hochJetzt, wo Boytsov sich auf dem Weg der Besserung befindet, kommen auch wieder andere Probleme ans Licht. Etwa die finanziellen, die dafür sorgen, dass Boytsov nach seiner schweren Zeit im Krankenhaus eine ähnlich schwere bei Schuldnerberatungen vor sich hat. Mit einem Konto ohne Schufa kann Boytsov die Effekte einer Privatinsolvenz, die Freunde für ihn angemeldet haben, zwar vielleicht abschwächen, komplett ohne Eingeständnisse wird Boytsov aber nicht weiterleben können. Früher einmal verdiente Boytsov 30.000 Euro pro Kampf und damit eine sechsstellige Summe im Jahr. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Ein großes Fragezeichen steht zudem hinter seiner Genesung. Nach Informationen seines Beraters hat Boytsov erst vor kurzem wieder begonnen, zu sprechen und selbst zu essen. Bewegen kann Boytsov bislang nur seine Augen und den Hals. Ob er je wieder boxen kann, steht in den Sternen.

Unterstützung von Freunden

Trotz der misslichen Lage kann sich Boytsov auf Freunde und Familie verlassen. Sowohl sein Berater als auch sein Bruder sind täglich im Krankenhaus und kümmern sich darum, dass die Muskeln von Boytsov in Form bleiben. Andere Freunde haben sich um seine Privatinsolvenz gekümmert und werden ihm sicherlich auch zu einer Schuldnerberatung und einem Konto ohne Schufa raten, sobald er sich wieder auf dem Weg der Besserung befindet. Sein Hamburger Promoter Erol Ceylan hat in seinem eigenen Haus eine Wohnung für Ehefrau Olga und die drei Monate alte Tochter Borytsovs Angelina-Michelle eingerichtet. Auch Boytsov soll dort einziehen, sobald seine Reha in Hamburg beginnt. Wann er wieder ein normales Leben führen kann, weiß bislang allerdings noch niemand.

Spendenplattform eingerichtet

Sein Management hat nun eine Spendenplattform für Denis Boytsov eingerichtet. So kommt möglicherweise genug Geld zusammen, um Boytsov ein vernünftiges Leben zu ermöglichen, sobald er sich aus seiner misslichen körperlichen Situation zurückkämpfen kann. Auch seine Frau und seine junge Tochter können Unterstützung in jedem Fall brauchen, denn es gibt wenig schlimmeres für ein kleines Kind als in Finanznot aufzuwachsen. Ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung können sicherlich zudem helfen, dass Boytsov seine finanziellen Sorgen wieder in den Griff bekommen kann. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Ärzte auch für eine gesundheitliche Regeneration sorgen!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise