Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Dauerauftrag vs. Lastschrift - Kontrolle behalten oder volles Vertrauen haben

Sie ist bequem, automatisiert und regelmäßig, birgt aber auch Risiken - die Lastschrift. Viele Zahlungen werden heutzutage über die Bezahlform abgewickelt. Ein Kunde erteilt einem Unternehmen die Ermächtigung, aus freien Stücken zu vorgegebenen Bedingungen wie Betrag und Regelmäßigkeit Gelder von Ihrem Girokonto einzuziehen. Immer wieder kommt es aber zu Betrügereien mit Lastschriften. Die Lastschrift Ein Lastschriftauftrag ermächtigt einen Zahlungsempfänger, Beträge vom Bankkonto des Zahlungspflichtigen abzubuchen. Wann, wie viel und wie lange dir Lastschrifteinzug Gültigkeit hat, wird mit dem schriftlichen Lastschriftauftrag seitens des Kunden festgelegt bzw. bestätigt. So können GEZ-Gebühren, Rechnungen oder Kreditraten kostengünstig und einfach über die Bühne gebracht werden. Leider gibt es einige schwarze Schafe. Zu hohe oder unerlaubte Beträge werden abgebucht, was den Kontoinhaber nicht selten in prekäre Lagen bringt. Schnell rutscht der Kontostand ins Minus, was nicht nur die Banken ungern sehen. Immerhin gibt es beim Lastschriftverfahren die Möglichkeit, unerlaubten Abbuchungen zu widerrufen. Das Risiko weiterer Abbuchungen bleibt allerdings bestehen. Ständige Kontrolle der Kontoauszüge und eine Überwachung der abbuchenden Zahlungsempfänger sind ein Muss, um nicht finanzielle Probleme zu bekommen. Der Dauerauftrag Einfacher wird es da mit einem Dauerauftrag. Besonders geeignet ist diese Variante der bargeldlosen Zahlung bei immer wiederkehrenden, gleich bleibenden Beträgen an ein und denselben Empfänger. So werden Miete, Strom oder Unterhaltszahlungen gern via Dauerauftrag automatisiert vom Girokonto bezahlt. Der Auftrag wird seitens des Kunden an die Bank erteilt. Er behält die Kontrolle über Beträge, Abbuchungszeitpunkt und Dauer des Auftrags. Falsche Abbuchungen entstehen lediglich durch Unachtsamkeit des Kontoinhabers beispielsweise bei einer verspäteten Kündigung des Dauerauftrags. Dem kann Abhilfe verschafft werden, indem der Dauerauftrag von Beginn an befristet hinterlegt wird. Zwar verlangen Banken teilweise Gebühren für eine Dauerauftragsbuchung. Das Risiko einer Falschbuchung durch Fremde wie bei Lastschriften ist aber nicht gegeben. Auch das Konto der Global MasterCard hat sich diese Vorteile zur Prämisse gesetzt. Lastschriften sind von Beginn an nicht erlaubt. Falschbuchungen sollen vermieden und Kontoüberziehungen ausgeschlossen werden. Das Girokonto ist ein reines Guthabenkonto plus MasterCard Kreditkarte ohne Verschuldungsrisiken, Zahlungsschwierigkeiten oder Kontoablehnungen. Gleiche Bedingungen gelten bei Führung des Global MasterCard Girokontos als Pfändungsschutzkonto (P-Konto). Teuere Überziehungszinsen hat man mit dem Produkt nicht zu befürchten.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise