Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Den Einfluss der Schufa auf das eigene Leben einschränken

Ein Girokonto ohne Schufa gehört heutzutage bei vielen Verbrauchern schon zum absoluten Standard. Der Unmut über die Schufa ist in den letzten Jahren immer weiter gewachsen, auch weil die Praktiken immer undurchschaubarer geworden sind. Doch ein Leben ohne Schufa, ist das überhaupt möglich? Komplett auf ein Konto ohne Schufa setzen und nie wieder etwas mit der Schufa zu tun haben müssen? Für viele Verbraucher klingt das wie ein absoluter Traum, aber dennoch ist es äußerst unrealistisch. Die Schufa braucht man eben leider nicht nur für Finanzdinge, also etwa ein Girokonto oder eine Kreditkarte, sondern auch in vielen anderen Bereichen. Zu diesen gehören beispielsweise Mobilfunkverträge, Zahlungen auf Rechnung, Bestellungen bei Versandhäusern oder aber auch neue Mietverträge. Ein Leben komplett ohne Schufa, das scheint auf den ersten Blick nahezu unmöglich. Dennoch hat man die eine oder andere Möglichkeit, um die Schufa soweit wie möglich zu umgehen. Ein Girokonto ohne Schufa ist also allemal ein guter Anfang.

Die meisten Deutschen verstehen die Selbstauskunft nicht

SCHUFA Holding AG

Doch warum ärgern sich eigentlich so viele Verbraucher über die Schufa? Das liegt nicht nur daran, dass die Praktiken des Unternehmens bei der Score-Berechnung nur schwer durchschaubar sind, sondern auch daran, dass schon die Beantragung der Selbstauskunft zu einem wahren Problem wird. Wer falsch klickt, der zahlt auf einmal Geld für die Auskunft, obwohl diese alle zwölf Monate kostenfrei sein muss. Das liegt daran, dass die Schufa prominent verschiedene Bezahlmodelle anbietet. Hat man es aber dann dennoch geschafft, die Schufa Auskunft zu beantragen, steht man auf einmal mit drei Seiten voller Zahlen und Fakten dar. Auf der letzten Seite findet man mit der Basis-Score die absolut entscheidende Zahl. Nachzuvollziehen ist deren Berechnung für kaum einen Verbraucher. Schon grundsätzlich versteht sowieso niemand die Selbstauskunft gänzlich.

Unwissen über die relevanten Daten

Die wenigsten Verbraucher wissen zudem, welche Daten für die Schufa relevant sind. Oft denkt man beispielsweise, dass nur die Kredithistorie eine Rolle spielt. Nur weil man in der Vergangenheit immer brav jede Rechnung bezahlt hat und bei keinem Kredit im Rückstand war, heißt das aber noch lange nicht, dass auch die Bonität lupenrein ist. Insbesondere auf Grund dessen setzen viele Verbraucher auf ein Girokonto ohne Schufa, denn eine negative Schufa ohne ein eigenes Vergehen – das finden viele Bürger nicht gerade anziehend. Dass es dazu kommen, kann hat mehrere Gründe, denn für die Schufa Score spielen neben der Kredithistorie auch derzeit laufende Kredite, die Anzahl an Girokonten und die Anzahl an Kreditkarten eine wichtige Rolle. Dazu kommen Vertragsverhältnisse mit anderen Händlern, die ebenfalls eine Belastung für die Bonität darstellen können und demnach zu einem Problem werden können.

Die Schufa im täglichen Leben außen vor lassen

Um nicht noch mehr Daten an die Schufa abzuführen, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Ein Girokonto ohne Schufa ist beispielsweise ein guter Weg, um sowohl auf ein Girokonto als auch auf eine Kreditkarte setzen zu können, ohne dafür mit der Schufa interagieren zu müssen. Auch bei Handyverträgen kann man die Schufa von Zeit zu Zeit umgehen. Das gilt zudem auch dann, wenn man ein gutes Verhältnis mit seinem Vermieter hat. So lässt sich die Schufa zwar nicht komplett aus dem Leben heraushalten, aber zumindest lässt sich ihr Einfluss einschränken!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise