Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Die Altersarmut ist ein schwer lösbares Problem

Es gibt viele Gründe, warum man im Alter auf einmal mit ungewöhnlich hohen Kosten zurechtkommen muss. Schicksalsschläge wie der Tod des Partners oder eines nahen Freundes sind nicht nur eine psychische, sondern vielfach auch eine finanzielle Belastung. Auch Medikamente oder eine neue Brille, sofern nicht von der Kasse bezahlt, kann schnell zu einem Armutsrisiko werden. Armut im Alter? Klingt nach einem fernen Szenario? Ist es aber nicht, denn wenngleich die prozentuale Zahl der Rentner mit finanziellen Problemen auch weiterhin relativ gering ist, sind laut dem aktuellen Schuldneratlas von Creditreform allein mehr als 100.000 Menschen über 70 Jahre überschuldet. Das bedeutet konkret, dass diese Menschen nahezu zwingend auf eine Schuldnerberatung und Produkte wie das Girokonto ohne Schufa von Global-Konto angewiesen sind. Auch bei den Rentnern unter 70 Jahren gelten mehrere hunderttausend als überschuldet. Problematisch ist das insbesondere deshalb, weil sich die Schulden im Alter kaum mehr abbauen lassen. Vielfach handelt es sich entsprechend um ein aussichtsloses Unterfangen.

Trend zeigt steil nach oben

© Photoeuphoria | Dreamstime Stock Photos

Besonders problematisch ist nicht einmal die absolute Zahl der Rentner, die auf eine Schuldnerberatung und Produkte wie ein Konto ohne Schufa angewiesen sind. Vielmehr ist der Trend erschreckend, denn bei den über 70-Jährigen ist die Zahl der Überschuldeten in den vergangenen beiden Jahren um 35 Prozent gestiegen. Auch bei den 60- bis 69-Jährigen ist der Anstieg mit 12 Prozent bedenklich hoch. Das liegt allen voran daran, dass Rentner vielfach mit Kosten konfrontiert sind, die sie so nicht erwartet haben. Medikamente, die von der Kasse nicht bezahlt werden, ein sündhaft teures Brillengestell oder ein Schicksalsschlag wie der Tod des Partners sind übliche finanzielle Risiken, die vielfach unterschätzt werden. Sind die Schulden erstmal gemacht, lassen sie sich darüber hinaus nahezu überhaupt nicht mehr abbauen.

Rentner kommen kaum raus aus den Schulden

Während man grundsätzlich unabhängig vom Alter auf eine Schuldnerberatung und Produkte wie ein Konto ohne Schufa setzen kann, ist der Schuldenabbau im Alter doch deutlich schwieriger. Man hat kaum eine Möglichkeit, die eigenen Einnahmen zu erhöhen. Auf der anderen Seite kann man auch bei den Kosten keine größeren Sprünge schaffen. Meistens bleiben die Ausgaben im Rentenalter über Jahre dieselben. Raus aus den Schulden ist im Alter also alles andere als einfach. Dazu kommt, dass Rentner oft nicht einmal von Möglichkeiten wie dem Girokonto ohne Schufa wissen. Genau dieses fehlende Wissen in Verbindung mit den anderen genannten Problemen macht einen Schuldenabbau sogar noch schwieriger als in allen anderen Altersklassen.

Privatinsolvenz im Rentenalter?

Was auf den ersten Blick eher unrealistisch klingt, kann im Rentenalter eine durchaus sinnvolle Alternative sein. Die Privatinsolvenz mag grundsätzlich kein übliches Verfahren für das Rentenalter sein. Dennoch macht die Insolvenz im Alter durchaus Sinn, denn die wenigsten Rentner erhalten mehr Rente als die monatliche Pfändungsfreigrenze. Das bedeutet, dass sich während einer Privatinsolvenz nahezu nichts am Lebensstandard ändert. Ein normales Leben kann man nach spätestens sechs Jahren – also nach der Restschuldbefreiung – dennoch wieder führen. Während dem Verfahren kann man zudem auf ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa setzen, um liquide zu bleiben. Manchmal haben Rentner aber auch Glück: Erbschaften lockern die finanzielle Situation oft deutlich auf. Dieses zweifelhafte Glück haben aber keineswegs alle Menschen, die im Alter mit Armut oder Schulden zu kämpfen haben. In diesen Fällen ist Eigeninitiative gefordert!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise