Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Die Deutschen können vergleichsweise gut leben

Menschen, die mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben, beschweren sich immer wieder darum, dass hierzulande alles so teuer ist. Darüber hinaus steigen die Preise auch noch weiter an. Doch in anderen Ländern ist die Diskrepanz zwischen dem Einkommen und den Ausgaben für das Leben noch deutlich größer. Über die Situation in Deutschland kann man da oft noch glücklich sein. Wer auf ein Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, der hat meist nicht viel Geld zum Leben. Da ist es umso ärgerlich, wenn alles teuer ist: Die Miete, die Nebenkosten, Lebensmittel. Doch ein Grund zum Jammern ist das nicht, denn in Deutschland sind gleichzeitig auch die Löhne so hoch wie fast nirgendwo sonst. Wer auf ein Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, hat also mindestens genauso gute Chancen wie in anderen Ländern. Meist liegen die Probleme eher an anderer Stelle: Die Kosten für die Lebenshaltung sind nämlich nur sehr selten ein Grund, der in die Überschuldung führt.

Gehalt reicht in Deutschland recht weit

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Besonders der Vergleich zeigt recht gut: Mit einem Durchschnittsgehalt kommt man in Deutschland recht weit. Man kann sich einen ordentlichen Komfort gönnen und sich ohne Probleme alle Lebensmittel nach Wunsch leisten. Viel Luxus ist mit einem durchschnittlichen Gehalt nicht drin, ein gutes Leben aber dennoch. Wer auf ein Konto ohne Schufa setzt, musste dagegen vermutlich in der Vergangenheit einen Schicksalsschlag hinnehmen und hat es finanziell daher schwer. Dennoch könnte es anderswo noch problematischer sein: In anderen Ländern reicht ein Durchschnittsgehalt nicht einmal aus, um die Miete und die Nebenkosten zu bezahlen. Stattdessen müssen Kinder zu ihren Eltern ziehen oder Rentner zu ihren Kindern. Gerade in Süd- und Osteuropa bleibt trotz der niedrigeren Lebenshaltungskosten weniger Geld zum Leben.

Sozialleistungen sind in Deutschland recht hoch

Manch einer mag jetzt den Einwand bringen, dass viele Verbraucher auf Sozialleistungen angewiesen sind. Wer auf ein Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, gleichzeitig aber arbeitslos ist, der hat es natürlich besonders schwer. Gerade in Großstädten reichen die Leistungen vielfach nicht zu einem normalen Leben – besonders, wenn man gleichzeitig Schulden abbauen muss. Doch auch hier gilt: Die Sozialleistungen sind in Deutschland vergleichsweise hoch. In kaum einem anderen Staat bekommt man so viel Geld wie in Deutschland, wenn man arbeitslos, krank oder arbeitsunfähig ist. Auch im Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten ist das deutsche System sehr fortschrittlich. Vergleiche mit anderen Ländern sind entsprechend nur auf den ersten Blick sinnvoll, denn bei einem genaueren Blick fällt meist schnell auf: Im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten sind die gezahlten Sozialleistungen deutlich schlechter.

Großstädte stellen eine Ausnahme dar

Wie in jedem Land gibt es aber auch in Deutschland Ausnahmen. Wer zum Kreis der Niedrigverdiener gehört und auf ein Produkt wie das Konto ohne Schufa setzt, der hat es besonders in Großstädten sehr schwer. In München, Frankfurt oder Düsseldorf sind Wohnungen mittlerweile so teuer, dass ein normales Leben trotz Vollzeitjob kaum mehr möglich ist. Diese Probleme gilt es wirklich anzugehen. Doch wer mit einem Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung gegen Schulden kämpft, der muss sich oft eben auch zurücknehmen. Leider ist dafür heutzutage auch immer häufiger ein Umzug in günstigere Regionen notwendig – so hart das auch klingt.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise