Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

23.10.2016

Die Mittelschicht bleibt in Großstädten auf der Strecke

Die Zahl der Verbraucherpleiten ist in Deutschland rückläufig. Doch es gibt weiterhin große regionale Unterschiede. Es ist keineswegs so, dass es allen Deutschen gleich gut geht. Das sieht man auch in der Statistik zur Thema Privatinsolvenz. So gibt es in einigen Regionen, besonders in Großstädten, weiterhin deutlich mehr Privatpleiten. Die Gründe dafür sind vielfältig. Die Zahl der Privatinsolvenzen geht deutschlandweit zurück. Zwar setzen auch weiterhin sehr viele Verbraucher auf ein Produkt wie das Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung, doch in die Privatinsolvenz stürzen immer weniger ab. Das liegt zum einen sicherlich an einer guten Beratung und zum anderen an der immer besser werdenden Situation in Deutschland. Auf dem Arbeitsmarkt geht es seit Jahren in die richtige Richtung und auch die durchschnittlichen Gehälter steigen immer weiter. Grundsätzlich profitieren davon alle Gesellschaftsschichten. Wenn also sogar diejenigen von der wirtschaftlichen Situation profitieren, die finanziell sonst nicht besonders gut dastehen, sollte es doch grundsätzlich für alle in die richtige Richtung gehen? Leider nicht.

In Großstädten gibt es immer mehr Armut

© Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos

Ironischerweise sind es genau die Gegenden, in denen die Menschen im Durchschnitt am meisten verdienen, in denen es ihnen am schlechtesten geht. Das liegt daran, dass hohe Löhne meist auch mit hohen Lebenshaltungskosten einhergehen. Das bedeutet konkret, dass viele Verbraucher mit niedrigem Lohn in Gegenden mit hohen Durchschnittslöhnen große Probleme haben. Gerade in diesen Gegenden sind entsprechend viele Verbraucher auf eine Schuldnerberatung und Produkte wie das Konto ohne Schufa angewiesen. Die Rede ist hier beispielsweise von München, Regensburg oder Hamburg – eigentlich reichen Städten, die aber auf Grund der hohen Lebenshaltungskosten für immer mehr Menschen zu einem echten Armutsrisiko werden.

Die Mietrallye vergisst die untere Mittelschicht

Es trifft dabei vielfach keineswegs die Unterschicht, denn diese ist aus den Stadtzentren oftmals sowieso schon vertrieben. Vielmehr sind diejenigen betroffen, die man grundsätzlich zur sogenannten unteren Mittelschicht zielt. Es sind also gerade diejenigen, die eigentlich ordentlich dastehen sollten. Sie verdienen meist einen normalen Lohn und könnten in vielen Gegenden des Landes ein gutes Leben führen. Immer seltener aber in Großstädten, denn in den Zentren haben die Mieten teils astronomische Höhen erreicht. Das können sich besonders Verbraucher aus der Mittelschicht nicht mehr leisten. Besonders häufig sind Familien betroffen, denn für sie sind die Kosten exponentiell gleich noch höher. Sie müssen entsprechend immer öfter auf ein Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, wenn sie nicht in die Privatinsolvenz abrutschen wollen.

Wegziehen ist vielfach nicht möglich

Das Problem an der Situation ist, dass die meisten Verbraucher keine Möglichkeit haben, um einfach wegzuziehen. Freunde, Familie oder aber der Job binden viele Menschen aus der Mittelschicht an ihren derzeitigen Wohnort, der eben oft auch in Stadtzentren liegt. Besonders in der Mittelschicht ist es auch nicht so einfach, anderswo einen Job zu finden. So bewegen sich viele Verbraucher mittlerweile in einem Teufelskreis, in dem sie zwar von höheren Löhnen und einer Art Jobgarantie profitieren, aber dennoch nicht mehr genug Geld zum Leben haben. Immerhin kann man sich mit einem Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung meist über Wasser halten. Ändern muss sich an der derzeitigen Situation eigentlich aber dennoch etwas.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise