Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Die schwierige Wohnungssuche für einkommensschwache Familien

Gerade Familien haben es in Deutschland immer wieder schwer, auch wegen der Schufa. Doch wer nicht viel verdient, hat es auch unabhängig von der Bonität schwer.

Es gibt in Deutschland sehr viele Verbraucher, die nicht einmal mit akuten finanziellen Problemen zu kämpfen haben, dennoch aber in dem einen oder anderen Bereich des Lebens auf relevante Schwierigkeiten stoßen. Gerade für Familien ist die Situation teilweise komplex, besonders mit Kindern. Allen voran zu nennen ist hier der komplexe Mietmarkt in Deutschland, der es für immer mehr Menschen schwierig macht, eine passende und bezahlbare Wohnung zu finden. Waren früher allen voran Menschen betroffen, die mit Schulden zu kämpfen haben, tritt es immer häufiger auch die Mitte der Gesellschaft. Zwar helfen auch in dieser Situation eine Schuldnerberatung oder auch ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa, problematisch ist die Sache dennoch.

Wohnsituation sorgt vielfach für Isolierung

Problematisch ist nicht einmal in allen Familien überhaupt die Suche nach einer Wohnung. Vielmehr sorgt schon die aktuelle Wohnsituation häufig für eine gewisse Isolierung. Das gilt besonders dann, wenn die aktuelle Wohnung außerhalb des Zentrums liegt oder sogar in einem kleinen abgeschiedenen Ort in der Nähe einer Stadt. Hier sind die Mieten meist günstiger, dafür können Verbraucher keinen direkten Kontakt mit Freunden pflegen. Besonders betroffen sind hiervon oft Kinder, die von ihren Freunden aus der Schule oder dem Kindergarten isoliert werden. Nachweislich werden Kinder dadurch in ihrer Entwicklung gehemmt und können sogar aus dem Freundeskreis ausgegrenzt werden. Diese Perspektive wird rund um den Mietmarkt leider gerne unterschätzt, denn selbst wer eine Wohnung hat, ist mit der Situation oft nicht zufrieden.

Vermieter müssen sich kaum um Instandhaltung kümmern

Gerade im niedrigeren Preissegment zeigt sich bei Mietwohnungen teilweise auch, dass sich die Vermieter nicht mehr oder kaum um die Instandhaltung kümmern. Dadurch, dass die Suche nach einem Mieter für die meisten Vermieter mittlerweile sehr einfach ist, können sie die Instandhaltung oft vernachlässigen – ein Mieter findet sich meist trotzdem. Das Problem daran zeigt sich danach aber meist schnell, denn die Mieter müssen häufig viel Geld aufwenden, um die Wohnung in einem einigermaßen akzeptablen Zustand zu halten. Dazu kommt, dass ein besonders schlechter Zustand sogar für gesundheitliche Probleme führen kann, das gilt besonders bei Schimmel. Gerade mit Kindern ist eine solche Situation eine echte Gefahr, weshalb gerade Familien eigentlich eine Wohnung in einem guten Zustand benötigen.

Wenige Wohnungen für einkommensschwache Familien

Gerade Familien, bei denen die Eltern nur ein kleines Gehalt nach Hause bringen, sind von der Situation oft besonders negativ betroffen. In einkommensschwachen Familie ist meist nicht viel Geld für die Miete dar. Doch das ist nur eine Komponente, denn die meisten Vermieter haben auch kein Interesse an dieser Gruppe als Mieter, da die Sicherheiten fehlen. Dabei kommt dann auch die Schufa wieder ins Spiel, denn eine gute Bonitätsauskunft können die wenigsten einkommensschwachen Familien vorlegen. Immerhin gibt es in Deutschland einen leichten Anstieg der Zahl der Sozialwohnungen. Die Zukunft könnte also zumindest ein wenig rosiger aussehen, zumal Verbraucher auch weiterhin auf die Hilfe von einer Schuldnerberatung und einem Girokonto ohne Schufa setzen können – in jeder Situation.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise