Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

21.11.2014

Die Zukunft der Banken von heute steht in Frage

[caption id="attachment_668" align="alignright" width="94" class=" "]© Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos © Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos[/caption] Die Banken stehen vor einer Existenzfrage. Das zumindest behaupten einige Banker und auch Vorstandsmitglieder der bekannten Institute. Dabei geht es um das margenschwache Zahlungsabwicklungsgeschäft, bislang ein Gewinntreiber. Banken müssen sich langsam aber sicher öffnen, dadurch könnte auch die Eröffnung eines schufafreien Girokontos einfacher werden. Das Kreditgeschäft der wichtigsten deutschen Institute steht nicht zur Disposition, das Geschäft mit der Zahlungsabwicklung dagegen schon. Zu diesem zählen etwa Girokonten oder Kreditkarten. Das Problem liegt darin, dass die Institute in den letzten Jahren sehr gut verdient haben, durch diesen Luxus aber entscheidende Entwicklungen verpasst haben. Andere Anbieter von Zahlungsdienstleistungen, etwa PayPal, haben die normale Überweisung dadurch technisch ausgestochen. Die Zahlung über andere Dienste ist dadurch meist einfacher und zugleich sogar sicherer. Banken versuchen deswegen alles, um sich die Gunst der Kunden zu erkaufen. Große Bonusaktionen sind an der Tagesordnung, aber auch verschuldete Kunden haben bessere Chancen. Ein Girokonto ohne Schufa gibt es immer einfacher. Überweisungen und Kartengebühren machen 15 Prozent des Ertrags aus Bislang verdienen die Banken eine Menge Geld mit Überweisungen und Gebühren. Der Block macht zwar nur 15 Prozent der durchschnittlichen Gesamterträge aus, lohnenswert ist das Geschäft dennoch. Die 1.000 größten Banken weltweit machten im letzten Jahr 320 Milliarden US-Dollar Umsatz – allein im Markt für Zahlungsabwicklungen. Doch das Marktumfeld ist unklar, insbesondere in Deutschland. Immerhin machten die Institute allein 240 Milliarden US-Dollar Umsatz mit Kontoführungsgebühren. In Deutschland werden solche von vielen Banken überhaupt nicht mehr erhoben, selbst ein Girokonto trotz Schufa gibt es oftmals ohne eine Kontoführungsgebühr. Geschäftsfeld weiterhin mit Wachstumsraten [caption id="attachment_661" align="alignleft" width="121" class=" "]© Jyothi | Dreamstime Stock Photos © Jyothi | Dreamstime Stock Photos[/caption] Zusammengerechnet machen die Banken weltweit auch weiterhin ein Viertel der Gewinne durch Kartengebühren, Überweisungen und Kontoführungsgebühren. Ein Schrumpfen der Gewinne ist zwar nicht zu erwarten, das Wachstum scheint aber nicht unendlich zu sein. Die auf Wachstum getrimmten Banken leben derzeit noch gut von Wachstumsraten von sieben Prozent im Jahr. In Deutschland allerdings sind die Raten bereits heute deutlich niedriger, auch weil viele Banken über Jahre Kunden mit schwacher Bonität abgelehnt haben. Ein Konto ohne Schufa kann fast als Erfindung des 21. Jahrhundert tituliert werden. Noch vor Jahren war es für Schuldner fast unmöglich, an ein Konto ohne Schufa-Nachweis zu kommen. Die starke Konkurrenz durch Internetbanken und neue Zahlungsabwicklungsmethoden macht den Banken zusätzlich zu schaffen. Das ist auch dem technologischen Rückstand vieler Banken geschuldet. Schrumpft der Bankensektor zukünftig? Die Prognosen sind auch deswegen so düster, weil die Banken das Wort „schrumpfen“ kaum kennen. Bislang wuchsen die Banken zumeist mindestens genauso stark wie die Wirtschaft, zumeist sogar deutlich schneller. In Zeiten niedriger Erträge im Neu- und Altkundengeschäft steht das Wachstum auf dem Prüfstand. Experten sehen zukünftig eine Stagnation, teilweise wird sogar von einem Umsatz- und Gewinnrückgang gesprochen. Ein Paradigma, das die Banken von heute nicht kennen. Ein Ausweg kann nur das Erhöhen von Gebühren oder die aktive Gewinnung von Neukunden sein. Insbesondere Letztere sollten Banken nicht außen vor lassen, immerhin haben auch weiterhin viele Deutsche überhaupt kein Girokonto. Banken, die bereits heute für Kunden mit Schulden ein Girokonto ohne Schufa zur Verfügung stellen, könnten zukünftig die Gewinner sein. Wer sich dagegen gegen ein Girokonto für Schuldner sträubt, dem könnte zukünftig eine wichtige Klientel fehlen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise