Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Drei Voraussetzungen für einen Kredit

Ein Kredit zum Start ins neue Jahr? Dabei sollte man einige Aspekte bedenken, um auch wirklich gute Chancen zu haben!

Das neue Jahr bietet viele Möglichkeiten, um sich Wünsche und Träume zu erfüllen. Diese Chance wollen viele ergreifen und sich endlich einmal etwas gönnen, das bislang unerreichbar war. Vielfach bedeutet das allerdings auch, dass man auf einen Kredit angewiesen ist. Um einen solchen zu bekommen, muss man allerdings einige Dinge beachten. Obwohl die Deutschen als sehr kreditwürdig gelten, wird hierzulande nämlich keineswegs jeder Kreditantrag genehmigt. Ein Überblick über die Aspekte, die bei einer Kreditaufnahme eine Rolle spielen.

Sicheres und regelmäßiges Einkommen als Grundstein

Entscheidend ist primär einmal das Gehalt, denn ansonsten kann ein Kredit offensichtlich nicht bedient werden. Die meisten Banken legen deshalb auch den größten Wert darauf, dass Verbraucher regelmäßige Einkünfte beziehen. Meist haben Banken hier eine Abstufung nach Berufsgruppen und Beschäftigungsverhältnis:

  1. Beamte
  2. Angestellte im öffentlichen Dienst
  3. Arbeitnehmer mit unbefristetem Vertrag
  4. Arbeitnehmer mit befristetem Vertrag
  5. Selbstständige und Freiberufler

Zwar gibt es je nach Bank unterschiedliche Bewertungen, doch der Fokus liegt immer auf einem möglichst sicheren und regelmäßigen Einkommen. Deshalb haben es Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst durch ihr besonders sicheres Arbeitsverhältnis meist am leichtesten. Eine Rolle spielt zudem, ob ein Vertrag befristet ist oder nicht, da Kredite meist lange laufen. Die geringsten Chancen haben gemeinhin diejenigen, bei denen das Einkommen stark schwankt – etwa Selbstständige oder Freiberufler, aber auch bei Angestellten mit wechselndem Einkommen.

Hohes Einkommen und niedrige Ausgaben

Bei einem Kreditantrag muss man neben dem Einkommen auch die regelmäßigen Ausgaben angeben. Hier sollten Verbraucher immer richtige Angaben machen, um in kein Haftungsrisiko zu laufen. Die Banken wollen hier grundlegend sehen, dass jeden Monat ein Puffer da ist, der für den Kredit und auch noch einige zusätzliche unerwartete Ausgaben reicht. Ist der Differenzbetrag zwischen Einkommen und Ausgaben zu klein, kann ein Kredit vielfach abgelehnt werden. Wer die Ausgaben stärker begrenzen möchte, kann sich deshalb auch Hilfe suchen – etwa im Rahmen einer besseren Finanzverwaltung ohne Dispositionskredit mit einem Produkt wie dem Konto ohne Schufa.

Bonität spielt weiterhin entscheidende Rolle

Natürlich darf man trotz eines hohen Einkommens und begrenzter Ausgaben die Bonität nicht aus dem Blick verlieren, denn diese spielt bei jedem Kredit eine wichtige Rolle. Hier sollte man deshalb immer darauf achten, auf Ratenzahlungen zu verzichten und jede Rechnung fristgerecht zu begleichen. Wer das tut und die Bonität durch regelmäßige Auskünfte – einmal im Jahr ist eine solche kostenlos – im Blick behält, sollte allerdings auf keine Probleme stoßen. So steht einem Kredit und damit der Erfüllung eines Traums nichts mehr im Wege. 


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise