Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Durch Leasing und Dispokredit zu einer besseren Score

Die Schufa-Score ist für viele Menschen ein Ärgernis. Doch die eigene Score kann man eigentlich relativ einfach aufbessern, wenn man einigen Tipps folgt. Das Internetportal GIGA hat fünf, teilweise extraordinäre Tipps zusammengestellt. Dabei zweifelsohne der wichtigste: Man sollte immer rechtzeitig bezahlen, wenn man nicht will, dass die Schufa die Bonität herabstuft. In einem aktuellen Artikel bietet die Redaktion eine Auswahl an fünf Tipps, die dabei helfen sollen, die Schufa Score zu verbessern. Eben jene Bonität ist für viele Menschen, die auf ein Girokonto ohne Schufa setzen, besonders wichtig. Auch deshalb ist es immer wieder interessant, sich die vielen und teilweise sehr hilfreichen Tipps, die im Internet kursieren, genauer anzuschauen. Auch die Zusammenstellung von GIGA hat es durchaus in sich. Wenngleich einige der Tipps sicherlich bekannt sind, bieten andere doch eine Hilfestellung, an die man wohl noch nicht gedacht hat.

Anzahl der Girokonten reduzieren

© Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Der erste Tipp von GIGA ist zweifelsohne einer, der den meisten Betroffenen bekannt ist. Wer die Zahl seiner Girokonten reduziert, der kann auf eine bessere Bonität hoffen. Die Logik dahinter ist einfach: Wer viele Girokonten hat, wird von der Schufa als weniger kreditwürdig eingeschätzt, weil die Forderungen von Gläubigern auf verschiedene Konten verteilt werden. Ausgenommen hiervon ist übrigens das Konto ohne Schufa, denn hier werden gleich gar keine Daten mit der Auskunftei aus Wiesbaden ausgetauscht. Eine Rolle spielt darüber hinaus auch die Zahl der Wohnortwechsel. Wer mehrmals umzieht, der ist für Gläubiger weniger einfach zu erreichen. Das geht auch mit in die Schufa-Score ein. Nicht zuletzt sollte man sich auch mit Kreditanfragen zurückhalten. Denn wer häufig einen Kredit anfragt, der wird von der Schufa als weniger kreditwürdig eingestuft. Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Wer sich im Voraus gut informiert, der muss gar nicht erst bei verschiedenen Banken anfragen.

Bessere Score durch hohen Überziehungsrahmen

Deutlich paradoxer klingt da ein anderer Tipp, den die Redaktion von GIGA ausgegraben hat. Die Score kann man auch dadurch verbessern, dass man den Überziehungsrahmen seines Girokontos erhöht. Wenngleich viele Kunden des Kontos ohne Schufa längst von einem Disporahmen und den damit verbundenen Gefahren Abstand genommen haben, kann eine Erhöhung eines existierenden Überziehungsrahmens durchaus Sinn ergeben. Die Schufa fasst eine Erhöhung des Überziehungsrahmens – das gilt im Übrigen auch für Kreditkartenrahmen – als ein Zeichen höheren Vertrauens seitens der Bank in einen Kunden auf. Dadurch steigt die Kreditwürdigkeit und dadurch auch die Schufa Score an. Das klingt insgesamt zweifelsohne paradox, funktioniert aber dennoch.

Durch Leasing zu einer besseren Score

Nach einem ähnlichen Muster funktioniert auch der letzte Tipp von GIGA: Wer ein Auto least, der darf sich bei regelmäßigen, pünktlichen und vollständigen Zahlungen schnell über eine bessere Bonität freuen. Je teurer das Auto und je höher die Raten, desto besser wird die Score. Auch das klingt im ersten Moment zweifelsohne seltsam. Auch hier aber gilt: Wer regelmäßig bezahlt, wird als guter Schuldner erfasst. Das verbessert die Score ungemein. So kommt man schnell und einfach zu einer besseren Bonität – und das teilweise auch mit unorthodoxen Mitteln. Wer dennoch nichts mehr mit der Schufa und ihrem undurchsichtigen Verfahren zu tun haben will, der soll sich das Girokonto ohne Schufa mit all seinen Vorteilen anschauen!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise