Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

09.05.2018

Ein Erbe ist keineswegs immer positiv

Finanzielle Dinge sind immer komplex, besonders aber immer dann, wenn es um ein Erbe geht. Dieses bringt nämlich nicht immer auch mehr finanzielle Freiheit.

Der Tod eines geliebten Menschen ist schwer genug. Doch dann ist da auch noch die finanzielle Komponente, die sich allen voran im Erbe niederschlägt. Die meisten Menschen denken beim Thema Erbe daran, dass dieses immer zumindest ein zusätzliches finanzielles Glück bedeutet. Doch neben Vermögen können auch Schulden vererbt werden. Um das Erbe zu retten, nehmen viele Verbraucher dieses auch mit Schulden an. Am Ende muss manch einer sogar auf ein Produkt wie das Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, weil das Erbe auch die finanzielle Situation schwierig gemacht hat. Gerade wenn man einen geliebten Menschen verloren hat, kann das ein doppelt harter Schicksalsschlag sein.

Ein verschuldetes Erbe muss man nicht annehmen

Grundsätzlich ist es in Deutschland so, dass jeder Verbraucher ein Erbe auch ausschlagen kann. Das klingt im ersten Moment nach einer idealen Option, um ein verschuldetes Erbe nicht antreten zu müssen. Doch nicht für jeden kommt diese Option in Frage, denn das Erbe kann man nicht zu Teilen ausschlagen und den Rest doch annehmen. Das führt dazu, dass Verbraucher vielfach wählen müssen, ob sie persönliche (Wert-)gegenstände abgeben oder sich mit dem Schulden auseinandersetzen müssen. Eine simple Lösung gibt es in dieser Situation nicht, denn schon allein wegen der persönlichen Komponente ist das Ausschlagen des Erbes für viele Verbraucher keine Option – verständlicherweise.

Erbe kann finanziell schwer einzuschätzen sein

Doch eine klare Entscheidung treffen zu können ist keine Option für jedermann. Teilweise zeigt sich bei einem Erbe auch kein klares Bild. Manchmal gibt es ein Erbe, das im ersten Moment sehr attraktiv wirkt, sich auf den zweiten Blick aber als finanzielle Belastung zeigen kann. Zwar obliegt es Verbrauchern theoretisch auch ein Erbe noch nachträglich auszuschlagen, wenn sich dieses als verschuldet herausstellt, das ist aber alles andere als einfach. So musste schon so manch ein Verbraucher damit zurechtkommen, dass sich das Erbe anders als erwartet als echte Belastung herausgestellt und die finanzielle Situation für immer verändert hat. Teilweise kommt es auch vor, dass ein Erbe sowohl positive als auch negative Seiten hat. Beispielsweise erbt man eine Immobilie, gleichzeitig aber finanzielle Schulden. Auch wenn unter dem Strich ein Plus steht, entstehen oft komplexe Situation. Das liegt meist daran, dass man Immobilien oder andere materielle Wertgegenstände nicht von einem auf den anderen Tag veräußern kann oder will. Die Schulden sind allerdings ab dem ersten Tag ein Problem, weswegen auch in Situationen wie diesen teilweise eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Konto ohne Schufa notwendig werden.

Beratung kann häufig eine Hilfe sein

Wer Probleme damit hat, das Erbe wirklich einzuschätzen und die Folgen abzusehen, kann sich auch Hilfe suchen. Teilweise können Anwälte mit Spezialgebiet Erbrecht helfen, die verschiedenen Optionen auszuloten und in das richtige Licht zu rücken. Auch verschieden Beratungsstellen können allerdings eine Hilfe sein, unter Umständen sogar eine Schuldnerberatung. Wichtig ist, dass man möglichst schnell einen guten Überblick bekommt – nur so ist eine gute Einschätzung möglich, ob die Annahme des Erbes ein zu großes Risiko ist oder nicht.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise