Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Ein ungebrochener Drang zu Krediten

Immer mehr Verbraucher in Deutschland setzen auf Kredite – dieser Trend dürfte sich auch 2021 fortsetzen. Die Gefahren sollte man dabei nicht außer Acht lassen.

Kredite machen das Leben deutlich einfacher und ermöglichen es einem, sich auch einmal etwas zu gönnen. Viele Verbraucher, die etwa auf ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa setzen, haben allerdings auch schlechte Erfahrungen gemacht. Kredite sind selbst bei niedrigen Zinsen immer eine Gefahr – dass man sich übernimmt und finanziell am Ende in Schwierigkeiten gerät, kommt häufiger vor, als oft angenommen wird. Dass die Kreditsummen immer weiter steigen, gibt entsprechend durchaus zu denken – besonders in Krisenzeiten.

Fast 200 Milliarden Euro für Ratenkredite

Die Bundesbank etwa hat für das Jahr 2020 eine kumulierte Kreditsumme von 177,4 Milliarden Euro für Autos, Möbel, Elektronik oder andere Gegenstände in ihrer Bilanz aufgewiesen – so viel Geld schulden die Deutschen den verschiedenen Banken im Lande noch für Ratenkredite. Die Summe war in keinem Jahr zuvor höher und Experten gehen davon aus, dass es in den nächsten Jahren zu einem weiteren Anstieg kommen dürfte. Die Marke von 200 Milliarden Euro Schulden für Ratenkredite ist nicht mehr weit weg. Schon jetzt schuldet jeder Deutsche im Schnitt über 200 Euro allein für Konsumentenkredite. Immobilienkredite sind dabei noch nicht einmal eingerechnet.

Kreditnachfrage bleibt weiterhin stabil

Die Nachfrage nach Krediten hat sich dabei trotz der Coronakrise in den letzten Monaten nicht verringert. Nachdem das Konsumklima zum Anfang des Jahres wieder angezogen hat, gilt die Kreditnachfrage mindestens als stabil. Das bedeutet, dass in diesem Jahr wieder genauso viele Kredite aufgenommen werden, wie im Vorjahr. Experten sehen aber durchaus Spielraum für einen weiteren Anstieg, immerhin gab es in den letzten Jahren immer wieder neue Rekorde. Die Händler und Banken lassen sich zudem immer neue Dinge einfallen, um die Verbraucher in den Konsum und damit auch zu Krediten zu locken. Die niedrigen Zinsen tun zudem ihr Übriges.

Kredite sind nie komplett kostenlos

Verbraucher sollten deshalb auch immer im Blick behalten, dass ein jeder Kredit mit gewissen Folgen einhergeht. Zwar ist eine Null-Prozent-Finanzierung bei einem genauen Blick teilweise tatsächlich kostenlos – allerdings gilt das nur, wenn man immer pünktlich bezahlt und wegen der Raten nicht in den Dispo gerät. Darüber hinaus gilt es mit Blick auf Zusatzklauseln, enthaltene Versicherungen gegen Aufpreis und nicht zuletzt die Anschlussfinanzierung vorsichtig zu sein. Hier lauern überall Kosten, die oftmals nicht bedacht werden. Außenvorlassen sollte man auch nicht die Schufa, denn die Bonität wird mit jedem Kredit schlechter – und damit steigen auch die Zinsen bei der nächsten Finanzierung.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise