Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

24.11.2016

Finanzielle Probleme bringen Verbraucher dazu Straftaten zu begehen

Finanzielle Probleme können ins Gefängnis führen. Natürlich ist dieses Statement etwas krass, doch es ist etwas Wahres dran. Auf Grund von finanziellen Problemen entscheiden sich nämlich überraschend viele Verbraucher dazu, eine Straftat zu begehen. Meist geht es nicht um schlimme Straftaten, doch Finanzstraftaten werden realistischer, wenn es finanziell wenn es nicht mehr so gut läuft. Besonders häufig betroffen sind Verbraucher, die ihre Schulden nicht durch die Hilfe einer Schuldnerberatung oder Produkten wie dem Girokonto ohne Schufa in den Griff zu bekommen versuchen. Die Suche nach Gründen für eine Straftat führt vielfach in verschiedene Wege. Oft ist es Eifersucht, oft ist es schlichtweg kriminelle Energie. Doch viel Straftaten hängen auch mit finanziellen Problemen zusammen. Auf den ersten Blick mag vielleicht nicht unbedingt ersichtlich sein, warum finanzielle Probleme so oft zu Straftaten führen. Fühlt man aber ein wenig tiefer, erkennt man das Problem schnell: Straftaten scheinen oft eine Lösung für die finanziellen Schwierigkeiten zu sein. Zudem sind Straftaten meist ein schneller und nicht unbedingt aufwendiger Weg, um aus den Schulden wieder herauszukommen. Doch nicht gerade selten werden Verbraucher, die sich für diese Art des „Schuldenabbaus“ entscheiden, erwischt.

Verbrechen aus Not und Verzweiflung lohnen nicht

© Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos

Schon die Statistik zeigt recht deutlich, dass Verbrechen aus Not und Verzweiflung sich eigentlich nie lohnen. In fast allen Fällen werden die Verbraucher, die sich für eine solche Straftat entscheiden, am Ende erwischt. Wer aus Not handelt, vernachlässigt die Planung und hat meist ein konkretes Motiv – entsprechend häufig werden Verbrecher, die aus finanzieller Not handeln, gestellt. Eine Alternative zum herkömmlichen Schul denabbau sind Straftaten keineswegs. Die Frage lautet daher sicherlich auch nicht: Schuldnerberatung und Girokonto ohne Schufa oder Straftat? Stattdessen sollte die Antwort von Anfang an klar sein, denn eine Straftat macht die eigene Situation vielfach nur noch schlimmer und zerstört am Ende sogar oft das komplett Leben.

Privatinsolvenz steht Verbrechern nicht offen

Wird man zu einer Haftstrafte verurteilt, steht einem zudem meist nicht einmal mehr die Privatinsolvenz offen. Wem dann keine Entschuldung über eine Schuldnerberatung und ein Girokonto ohne Schufa gelingt, hat keine Chance mehr, die eigenen Schulden noch zurückzuzahlen. Ansonsten steht ein Leben mit Schulden bis ins Alter bevor. Das gilt grundsätzlich immer dann, wenn es um Schulden geht, die durch eine Straftat zustande gekommen sind. Das ist etwa dann der Fall, wenn die Schulden durch eine Veruntreuung von Geldern oder einen Diebstahl entstanden sind. Auch bei Steuerhinterziehung oder der Hinterziehung von Sozialbeträgen steht die Privatinsolvenz nicht offen. Eine Straftat kann einem also nicht nur das Leben per se ruinieren, sondern auch die Entschuldung nahezu unmöglich machen.

Professionelle Hilfe ist die bessere Lösung

Anstatt als Schnellschussreaktion auf eine Straftat zu setzen, sollten Schuldner lieber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Eine solche findet sich beispielsweise in einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung. Setzt man auf diese Unterstützung, schafft man eine Entschuldung entweder ohne eine Privatinsolvenz oder erhält auch während einer solchen die nötige Unterstützung, um irgendwann wieder ein normales Leben führen zu können. Wer sich für eine Straftat entscheidet, muss dagegen oft ins Gefängnis oder ist vorbestraft – und die Schulden sind immer noch da. Eine Schuldnerberatung und ein Girokonto ohne Schufa sind da zweifelsohne die bessere Idee.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise