Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

19.09.2019

Gehören kostenlose Girokonten der Vergangenheit an?

Wie lange gibt es in Deutschland überhaupt noch kostenlose Girokonten? Eine neue Statistik legt nahe, dass es damit bald vorbei sein könnte.

Eine Auswertung von Finanztest hat in Hinblick auf Kontogebühren relevante Ergebnisse hervorgebracht. Laut der Studie sind in Deutschland nicht einmal acht Prozent aller Girokonten kostenlos. Von insgesamt 290 untersuchten Produkten von mehr als 100 Banken wurden nur 22 als kostenfrei eingestuft. Dabei ist die Definition allerdings auch etwas abweichend von dem, mit dem Banken in Deutschland werben. Als „kostenlos“ definieren die Tester ausschließlich Produkte, die sowohl keine Kontoführungsgebühr als auch ohne Gebühren für Online-Transaktionen und eine Girokarte auskommen. Außerdem ist eine Voraussetzung für diese Klassifizierung, dass ein Konto ohne jegliche Voraussetzung all diese Leistungen erfüllt.

Nicht alle Direktbanken bieten kostenlose Konten

Interessant ist an der Auswertung von Finanztest auch, dass auch Direktbanken keineswegs durchweg positiv abgeschnitten haben. So bieten auch von den Direktbanken nicht einmal 50 Prozent komplett kostenlose Girokonten an. Bei den Filialbanken gibt es im Prinzip fast keine Angebote ohne Gebühren mehr. Einzig Misch-Banken bieten teilweise in der Kombination mit einer Filiale noch kostenlose Girokonten – dies gilt etwa für die PSD Banken, die lokale Filialen in bayerischen Großstädten betreiben. Ansonsten gibt es kostenlose Konten nur bei reinen Direktbanken wie der DKB oder auch der ING.

Kostenlos ist nicht immer die richtige Wahl

Auch wenn ein kostenloses Girokonto natürlich grundsätzlich sehr attraktiv klingt, sollte man sich auch nicht blenden lassen. Kostenlos heißt eben keineswegs auch immerzu besser. Vielmehr kommt es darauf an, was man von einem Girokonto wirklich möchte. Wer etwa auf ein Girokonto ohne Schufa setzt, der hat dafür meist einen Grund. Auch verschiedene Premium-Konten haben durchaus ihre Berechtigung. Bestimmte Services wie eine Beratung in der Filiale sind vielen Kunden auch weiterhin einen gewissen Aufpreis wert, sodass dieses Angebot auch weiterhin ihre Berechtigung haben. Gleichzeitig entscheiden sich immer mehr Verbraucher für ein kostenloses Girokonto. Insgesamt gibt es in Deutschland laut einer Schätzung sogar bereits über 70 Millionen Onlinekonten – wie viele davon kostenlos geführt werden, ist allerdings nicht bekannt.

Genauer Blick auf die Konditionen des Kontos

Ein Girokonto gilt Vielen als ein wirklich einfaches Produkt, doch auch wenn ein Konto Alltag ist, sind die Gebühren noch lange nicht leicht und einfach zu durchschauen. Vielmehr handelt es sich oft um einen echten Gebührendschungel, den man erst einmal überblicken muss. Deshalb sollte man sich auch von der Werbung rund um „kostenlose“ Girokonten nicht blenden lassen, sondern unbedingt alle Gebühren im Blick haben, etwa auch für Abhebungen. Ansonsten ist ein kostenloses Girokonto schnell gar kein so guter Deal mehr.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise