Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Geld unter Freunden zu verleihen hat viele Nachteile

Geld zu verleihen ist immer ein Risiko. Banken nehmen deshalb Zinsen und verlangen eine einwandfreie Schufa-Auskunft. Doch nicht nur offizielle Darlehen sind ein Problem, sondern auch private. Menschen, die Freunden oder Familienangehörigen Geld geliehen haben, müssen oft irgendwann einsehen, dass sie ihr Geld nie wieder sehen werden. Fälle gibt es wie Sand am Meer. Wenn es darum geht, Geld zu verleihen, sind viele Verbraucher relativ großzügig. Während Banken immer eine Schufa-Auskunft sehen wollen und selbstverständlich Zinsen verlangen, um ihr Verlustrisiko auszugleichen, verschenken viele Verbraucher ihr Geld förmlich. Das gilt besonders dann, wenn man Freunden oder Familienangehörigen Geld leiht. Man geht davon aus, dass die persönlichen Bände so eng sind, dass einer Rückzahlung nichts im Wege steht. Durch diesen Irrglauben sind allerdings bereits viele Menschen auf die Nase gefallen. Am Ende mussten oft sogar die Leihenden mit einem Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung gegen finanzielle Nöte ankämpfen, weil die Schuldner das Geld nicht zurückgezahlt haben.

Keine Verträge beim Verleih

Geldbedarf unterschiedlich hochDass man irgendwann auf ein Girokonto ohne Schufa setzen muss, überrascht vielfach aber nicht. Viele Menschen gehen blauäugig „Deals“ mit Freunden und Verwandten ein, ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken. Während der Gutglaube in allen Ehren zu halten ist, bleibt das finanzielle Risiko in Fällen wie diesen enorm. Schlimm ist insbesondere, dass nur in den seltensten Fällen überhaupt ein Vertrag geschlossen wird. Eine Rückzahlung wird meist nicht vereinbart, oft wird nicht mal festgeschrieben, dass das Geld verliehen wurde. So steht man rechtlich auf enorm wackeligen Beinen. Dass man keine Zinsen nimmt, ist zweifelsohne auch ehrenhaft, bedeutet meist aber auch einen hohen finanziellen Verlust. Immerhin könnte man das Geld zur selben Zeit auch gewinnbringend anlegen.

Probleme bei der Rückzahlung

Wenn es um die Rückzahlung des Geldes geht, gibt es vielfach auf einmal riesige Probleme. Die Freundschaft oder familiäre Beziehung wird da oft auf die Probe gestellt, denn wenn es ums Geld geht, ist die Sympathie oft vorbei. Besonders problematisch wird es übrigens dann, wenn der Schuldner in die Privatinsolvenz abgerutscht ist. Die Forderung des Freundes oder Verwandten wird dann genauso behandelt wie alle anderen Forderungen. Wenn es blöd läuft, sieht man dadurch nur noch einen Bruchteil des geforderten Geldes zurück. Kann man nicht recht nachweisen, dass man das Geld wirklich verliehen hat, muss man möglicherweise sogar einen Totalverlust abschreiben. Auch deshalb sollte man Freunden, die finanziell in Nöte geraten, nicht nur finanziell unterstützen, sondern ihnen auch einen Weg aus der Situation weisen. Eine Schuldnerberatung und ein Konto ohne Schufa können beispielsweise in jeder Situation helfen.

Zerbrochene Freundschaften

Am Ende schaffen Kredite zwischen Freunden und Familienmitgliedern immer eine komplizierte Situation. Vielfach können Menschen mit dem Druck nicht umgehen, einer nahestehenden Person viel Geld zu schulden. Andersrum gibt es auch Personen, die nicht damit zurechtkommen, eine hohe Forderung zu haben. So entfremden sich Freunde schnell voneinander. Am Ende existiert dann nur noch die finanzielle Forderung, die vielfach nicht nur zu einem finanziellen Problem wird. Bleibt die Rückzahlung offen, entsteht meist nicht nur ein finanzieller, sondern auch ein persönlicher Schaden. Die Freundschaft ist dann nämlich meist schon zerbrochen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise