Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Geld zieht immer auch Betrüger an

Wenn Verbraucher auf einmal auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen müssen, hat das oft auch mit der eigenen Leichtfertigkeit zu tun. Finanzielle Probleme entstehen vielfach gerade deshalb, weil Menschen nicht gerade vorsichtig vorgehen, wenn es um das Thema Finanzen geht. Sie vertrauen oft auch einfach den falschen Menschen. Geld ist so eine Sache. Es zu haben bedeutet vielfach ein absolut problemfreies und entspanntes Leben. Hat man es nicht, muss man oft mit finanziellen Problemen kämpfen. Doch wer Geld hat, der wird auch schnell zum Opfer von Betrügern. Wenn es um die Geldanlage geht, versprechen viele Menschen einem das Goldene vom Himmel. Doch je höher die Versprechen, desto geringer am Ende meist auch die Erträge. Manch ein Verbraucher fällt im Zuge dessen sogar auf dreiste Betrügereien rein. Anstatt das eigene Vermögen zu erhöhen, stehen auf einmal rote Zahlen auf dem Konto. Auf einmal sind ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung notwendig.

Betrüger setzen auf die Leichtfertigkeit der Menschen

© Radu Razvan Gheorghe | Dreamstime Stock Photos

Wenn es um finanzielle Dinge geht, gehen manche Verbraucher auch einfach deutlich zu leichtfertig vor. Genau das nutzen Betrüger gerne aus. Allzu leicht lassen sich manche Menschen erzählen, dass ein angeblicher Berater das Geld auf magische Weise vermehren kann. Dass man statt auf Reichtum an Ende auf ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen muss, erwarten da die wenigsten. Doch die Geldanlage ist insgesamt eben ein sehr heikles Thema. Wer sich selbst nicht damit auskennt, sollte auf jeden Fall auf kompetente Fachberatung setzen. Diese findet man beispielsweise bei Banken oder bei Firmen, die sich auf die Finanzberatung spezialisiert haben.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Auch der bekannte Leitspruch ‚Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser‘ ist beim Thema Anlage entscheidend. Wer nicht auf einmal auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung angewiesen sein will, sollte die eigene Anlage immer wieder kontrollieren. Nachfragen bei den eigenen Finanzberatern sollten dabei eher die Regel als die Ausnahme sein. Die Anlage einfach Jahre lang nicht überwacht liegenzulassen ist nicht ratsam. Wer die eigene Anlage nicht von Zeit zu Zeit kontrolliert, darf sich am Ende nicht wundern, wenn nicht alles so läuft wie gewünscht. Das heißt zwar keineswegs, dass man bei jeder Kleinigkeit panisch werden sollte, ein regelmäßiger Kontakt mit dem eigenen Berater schadet in Finanzdingen allerdings nicht. Auch die jeweiligen Jahresabrechnungen sollte man nicht einfach ungeöffnet in den Papierkorb wandern lassen.

Risiko bei der Anlage selbst begrenzen

Natürlich spielt grundsätzlich auch die Art der Anlage eine Rolle. Die wenigsten Verbraucher wollen ein großes Risiko eingehen, wenn es etwa um die Altersvorsorge geht. Deshalb gilt es bei langfristigen Anlagen auf sichere Bausteine zu setzen. Das bedeutet nicht, dass man nicht auch auf Aktien oder Fonds setzen sollte. Einzig der Fokus sollte dabei auf konservativen Aktien, also beispielsweise solche von großen deutschen Firmen, liegen. Wer immer wieder überprüft, wie die Anlage sich entwickelt und auf eine konservative Strategie setzt, kann davon ausgehen, dass sich das Vermögen mittelfristig vermehrt. Auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung ist man so am Ende wohl nie angewiesen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise