Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Griechenland orientiert sich in Richtung Russland

Griechenland ist seit Langem das größte Problem der Euro-Zone, ja der Europäischen Union. Der Konflikt spitzt sich momentan noch zu. Der griechische Regierungs-Chef Alexis Tsipras ist vor wenigen Tagen nach Moskau gereist, um sich mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zu Gesprächen zu treffen. Ein Thema werden dabei zweifelsohne auch die aussichtslosen Staatsschulden der Griechen sein. Diplomatie spielt bei privaten Schulden meistens keine große Rolle. Wer es trotz einer Schuldnerberatung und einem Konto ohne Schufa nicht schafft, seine Schulden in den Griff zu bekommen, der ist der Privatinsolvenz meist ohne Ausweg ausgeliefert. Diplomatie spielt nur dann eine Rolle, wenn man einen Plan hat, wie man seine Schulden zurückzahlen kann. In diesem Fall hat man in Ausnahmefällen die Möglichkeit, sich mit seinen Gläubigern außergerichtlich zu einigen. Das gelingt allerdings nur in einem Bruchteil aller Fälle, denn häufig schätzen die Gläubiger die Pläne der Schuldner als wenig erfolgsversprechend ein. Um bei einer solchen Verhandlung Aussicht auf Erfolg zu haben, sollte man sich von Beginn an darüber im Klaren sein, wie man eine Chance auf Rückzahlung haben kann. Ein Girokonto ohne Schufa ist da oft der erste Schritt. Griechenland versucht, sich mit Diplomatie zu retten

© Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Im griechischen Schuldenpoker ist die Situation eine andere. Zwar ist auch Griechenland seinen Gläubigern ausgeliefert, diese allerdings stellen dem Land keine „geregelte Insolvenz“ in Aussicht. Während dieser Schritt Privatpersonen offensteht, müssen staatliche Schuldner ihre Verbindlichkeiten begleichen – ob sie wollen oder nicht. Eine Ausnahme davon gibt es nur dann, wenn durch diplomatische Mittel ein Schuldenschnitt vereinbart wird. Diese Verhandlungen sind, wenn auch in einem größeren Rahmen, vergleichbar mit denen von privaten Schuldnern, die mit einer Schuldnerberatung und einem Konto ohne Schufa auf eine außergerichtliche Einigung hinarbeiten. Im Fall von Griechenland gab es einen solchen bereits vor wenigen Jahren. Einen weiteren wollen die mittlerweile fast hauptsächlich staatlichen Gläubiger nicht in Erwägung ziehen. Griechenland sucht sich Hilfe in Moskau Verändert haben könnte sich die strikte Haltung der EU-Diplomaten allerdings dadurch, dass der griechische Regierungschef nun versucht, mit Russland anzubandeln. Der Besuch in Russland gilt innerhalb der Europäischen Union als Affront – haben die europäischen Regierungen doch scharfe Sanktionen gegen Russland erhoben. Die Annexion der Krim ist in Europa noch nicht vergessen, auch die Beteiligung im Ukraine-Krieg stößt im Westen nicht gerade auf Gegenliebe. Dass sich Griechenland nun trotzdem offen nach Russland orientiert und sich damit starker Kritik durch die anderen europäischen Länder aussetzt, sorgt daher für Entrüstung bei vielen EU-Diplomaten. Insgeheim wird vermutet, dass sich Griechenland dadurch eine bessere Position im Kampf um einen Schuldenschnitt sichern will. Ähnliche Maßnahmen können Privatpersonen nicht ergreifen. Sie können nur ihren Willen zeigen, indem sie etwa auf eine Schuldnerberatung und ein Konto ohne Schufa setzen. Fragliche Zukunft für Griechenland Eine solche Art der Diplomatie ist aber auch nicht unbedingt eine gewinnbringende. Einige Experten sehen die Maßnahmen, die von der griechischen Regierung ergriffen werden, sehr kritisch. Durch diese Provokation der europäischen Gläubiger könnte ein Grexit deutlich realistischer werden. Lange werden sich wohl auch die EU-Diplomaten das doppelzüngige Spiel nicht mit ansehen. Da ist man als Privatperson, die ohne Tricks und mit einem Konto ohne Schufa ihre Schulden zurückzahlen will, bei den Gläubigern am Ende doch in einer besseren Position.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise