Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Griechische Schulden lassen sich schwieriger abbauen als Privatschulden

Schuldner in Deutschland fragen sich oft, wie es einem kleinen Land wie Griechenland gelingen konnte, einen solchen Schuldenberg anzuhäufen. Als Privatbürger erhält man schon bei einer mittelmäßigen Bonität meist keine Kredite mehr, selbst die Kontoeröffnung wird zu einem Problem. All das scheint dem griechischen Staat keine Probleme zu machen. Doch warum eigentlich?

© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Wer sich mit einem Konto ohne Schufa gegen die Verschuldung stemmt, der wird vermutlich besonders gespannt auf die Debatte rund um Griechenland blicken. Schulden in dreistelliger Milliardenhöhe bei einem jährlichen „Einkommen“ von gerade einmal 80 Milliarden Euro. Für jeden Privatbürger gäbe es in einer solchen Situation nur noch einen einzigen Ausweg: Die Privatinsolvenz. Doch warum kann Griechenland nicht denselben Weg gehen? Was spricht gegen eine Staatsinsolvenz? – Es sind viele Gründe, die eine Insolvenz für ein gesamtes Land schwierig machen. Bei Griechenland ist die Situation besonders kompliziert, denn der Staat im Süden Europas schuldet das meiste Geld nicht etwa privaten Investoren, sondern der europäischen Staatengemeinschaft –anderen Ländern, die auch selbst eine recht hohe Verschuldung haben. Ein Staat kann sich nicht durch ein Girokonto ohne Schufa helfen Während Menschen mit Verschuldung bei schlechter Bonität noch auf Produkte wie ein Konto ohne Schufa setzen können, steht dieser Weg einem Staat nicht offen. Dieser muss sich bei einem negativen Haushalt durch neue Schulden finanzieren. Dafür werden Bonds ausgegeben, die von Aktionären gekauft werden können. Je schlechter die Bonität eines Landes, desto höher die Zinsen. Für deutsche Staatsanleihen etwa erhält man im Moment fast gar keine Zinsen mehr, für griechische Anleihen liegen die Zinssätze meist bei über zehn Prozent. Im schlimmsten Fall bekommt man seine Bonds überhaupt nicht mehr los. Ohne die europäischen Gläubiger würde auch Griechenland dieses Schicksal drohen, denn griechische Anleihen verkaufen sich bei Aktionären seit einiger Zeit sehr schlecht. Kann Griechenland seine Schulden zurückzahlen? [caption id="attachment_660" align="alignleft" width="132"]© Jyothi | Dreamstime Stock Photos © Jyothi | Dreamstime Stock Photos[/caption] Weder die Privatinsolvenz noch ein Konto ohne Schufa als Lösung – was also kann ein Staat wie Griechenland machen, um seine Schulden zurückzuzahlen? Die Antwort darauf versucht man in Brüssel schon seit einigen Monaten zu finden. Radikale Reformen und das Erzielen eines Primärüberschusses (eine positive Haushaltsbilanz vor Schulden) waren dabei durchaus die richtigen Schritte. Gleichzeitig ist in Griechenland aber die Wirtschaft eingebrochen, auch der Lebensstandard ist stark gesunken. Viele Menschen haben die Reformen ihren Job gekostet, auch die Privatinsolvenz wurde für viele Bürger zum Thema. Reformen allein werden am Ende wohl nicht reichen, sodass vermutlich ein Schuldenschnitt helfen muss. Bei diesem verzichten die Gläubiger auf einen Anteil ihrer Forderungen, sodass die Schulden zumindest theoretisch wieder gestemmt werden können. Privatinsolvenz geht deutlich schneller Dagegen haben es hoch verschuldete Deutsche vergleichsweise einfach. Wer hierzulande seine Schulden nicht mehr begleichen kann, der meldet Privatinsolvenz an. Nach sieben Jahren Wohlverhalten ist man dann schuldenfrei. Es gilt in dieser Zeit zwar ebenfalls den Lebensstandard herunterzuschrauben, immerhin gibt es aber die Aussicht auf Schuldenfreiheit. Sowohl während als auch nach einer Privatinsolvenz kann man zudem dank einem Girokonto ohne Schufa wieder durchstarten. So kann man trotz hohen Schulden irgendwann wieder ein neues Leben beginnen. Ob auch Griechenland irgendwann wieder voll durchstarten kann, bezweifeln Experten. Vielleicht ist auch für das südeuropäische Land der Staatsbankrott die letzte Lösung.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise