Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

22.10.2017

In Deutschland gibt es zu wenige Gerichtsvollzieher

Die Zahl der Gerichtsvollzieher in Deutschland reicht nicht aus. Das klingt eigentlich verrückt, ist aber die Realität. Trotz einer zurückgehenden Zahl an Menschen, die in die Privatinsolvenz abrutschen, sind hierzulande immer mehr Gerichtsvollzieher notwendig. Die meisten Städte müssen zusätzlich einstellen, um mit den vielen „Aufträgen“ zurechtzukommen.

Immer mehr Menschen in Deutschland suchen sich Hilfe bei einer Schuldnerberatung und durch ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa. Doch nicht immer reicht das aus, um den Kampf gegen die Schulden auch zu gewinnen. Das zeigt sich auch daran, dass immer mehr Städte Probleme damit haben, alle Aufträge für Pfändungen überhaupt auszuführen. In Deutschland gibt es schlichtweg zu wenig Gerichtsvollzieher – und zwar in fast allen Gegenden. Was in Anbetracht sinkender Privatinsolvenzzahlen kurios klingt, wird ein immer größeres Problem. In den meisten Städten stapeln sich die Fälle, der Rückstand wird jedes Jahr größer. Die Rede ist in der Presse zwar immer nur von der Flüchtlingskrise und den dort nicht abgearbeiteten Anträgen, doch auch im Bereich der Gerichtsvollzieher unterscheidet sich die Sache nur bedingt.

Neuanstellungen reichen schlichtweg nicht auf

Tragisch ist allen voran, dass scheinbar so viele Menschen mit einer Pfändung kämpfen müssen, dass auch die Neuanstellungen in den meisten Städten nicht ausreichen, um für eine Entlastung zu sorgen. Scheinbar reicht eine Schuldnerberatung in Verbindung mit einem Girokonto ohne Schufa eben nicht immer aus, um eine Pfändung von Wertgegenständen zu verhindern. Die Zahl der Verfahren lag beispielsweise allein in Hamburg zum Ende des zweiten Quartals bei fast 30.000, wie die Welt berichtet. Abgearbeitet werden müssen sie von gerade einmal etwas mehr als 100 Gerichtsvollziehern. Eine viel zu geringe Zahl für die vielen Anträge. Dazu kommt: Es werden immer mehr, da immer mehr Menschen in Hamburg mit Schulden zu kämpfen haben.

Hamburg ist bei Weitem kein Einzelfall

Relevant ist bei dem Thema allerdings, dass es sich bei Hamburg um keinen Einzelfall handelt. Während immer mehr Menschen mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung gegen die Schulden ankämpfen, steigt auch die Zahl der Fälle, die bei einem Gerichtsvollzieher landen, immer wieder. Die durchschnittliche Belastung eines Gerichtsvollziehers liegt aktuell bei über 110 Prozent der vereinbarten Arbeit. Das heißt konkret: Um alle Fälle abzuarbeiten, wären insgesamt 4 Überstunden nötig – jede Woche. Alternativ müssten noch einmal 1/10 der bereits existierenden Schuldnerberater eingestellt werden. Nur kommt innerhalb von kurzer Zeit nicht annähernd so viel Nachwuchs nach, weswegen sich an der Situation so schnell wohl nichts ändern wird. Bleibt zu hoffen, dass es schlichtweg mehr Menschen schaffen, sich mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung vor einer möglichen Pfändung zu entziehen.

Schlechte Vorbereitung auf die schwierige Situation

Es scheint ein wenig, als wären die Städte mit der aktuellen Situation überfordert. Geblendet von den guten Wirtschaftsdaten und der fallenden Zahl an Privatinsolvenzen, wurden Neuanstellungen über Jahre eher in geringem Maße gefördert. Das rächt sich jetzt. Es zeigt sich in Deutschland immer mehr, dass Pfändungen weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Dass zeigt sich schon daran, dass mehr Menschen auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen. Zwar gibt es weniger Privatinsolvenzen, die Zwangspfändung bleibt allerdings ein realistisches Schicksal.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise