Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jeder kann Schulden in den Griff bekommen

Manchmal wird der Schuldenberg so groß, dass man sich Hilfe suchen muss. In einer solchen Situation ist es wichtig, dass man die richtigen Schritte geht.

Finanzielle Probleme haben in Deutschland schon jeden getroffen. Geschützt ist man weder mit einem tollen Einkommen noch mit einem großen Vermögen. An vielen bekannten Persönlichkeiten sieht man, dass Schulden nach einem Schicksalsschlag oder einer falschen Entscheidung schnell jeden treffen können. Auch deshalb ist es wichtig, dass man andere nicht verurteilt, weil sie mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben. Gleichzeitig sollte man sich selbst in einer vergleichbaren Situation nicht in den eigenen Problemen vergraben, sondern stattdessen nach einer Lösung suchen. In Deutschland gibt es für jeden Menschen mit Schulden einen Ausweg, der dafür sorgen kann, dass das Leben wieder bergauf geht.

Schulden sind meist eine Momentaufnahme

Finanzielle Probleme wie Schulden sind in fast allen Situationen eine Momentaufnahme, die nicht langfristig das Leben belasten müssen. Blickt man auf die Schuldenvergangenheit von anderen Menschen, so stellt man schnell fest: Meist dauern Schulden nur einen bestimmten Zeitraum an. Wenngleich es natürlich auch Negativbeispiele gibt, sollte man sich immer am Positiven orientieren. Die Sache mit den finanziellen Problemen ist in Deutschland nämlich deutlich einfacher als anderswo. Hierzulande können Verbraucher auf Unterstützung setzen, etwa durch ein Konto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung. Gleichzeitig gibt es als Ultima Ratio immer eine Privatinsolvenz, die einen mittelfristigen Schuldenabbau erlaubt. Grundsätzlich gilt: Wer etwas gegen die Schulden tut, wird diese in einer gewissen Zeit wieder in den Griff bekommen.

Die Höhe der Schulden ist sekundär

Grundsätzlich sollte man sich auch nicht davon täuschen lassen, wie groß die roten Zahlen tatsächlich sind. Zwar ist die Höhe der Schulden nicht irrelevant, gleichzeitig aber sekundär. Die genaue Zahl ist auch deshalb wenig relevant, da die Problematik vielmehr auch mit dem Einkommen und den täglichen Kosten des Lebens zu tun hat. Wer wenig verdient und nur wenig ausgibt, für den können schon kleinere Schuldensummen ein Problem sein. Wer viel verdient, kann möglicherweise auch mit etwas höheren Schulden noch gut über die Runden kommen. Wichtig ist allerdings, dass man sich Hilfe sucht, sobald man selbst nicht mehr recht weiterweiß und die Schulden selbst als problematisch wahrnimmt. Kommen die ersten Mahnungen oder kommt man nicht mehr aus dem Dispositionskredit heraus, sollte man sich im Idealfall schnellstmöglich Hilfe suchen – etwa bei einer Schuldnerberatung oder durch ein Produkt wie das Konto ohne Schufa.

Schuldenabbau ist für jeden möglich

Wichtig ist darüber hinaus immer, dass man sich nicht die Hoffnung nehmen lässt. Egal in welcher Situation man ist, egal wie hoch die Schulden sind und egal wie schwierig die persönliche Situation ist – einen Weg aus den Schulden gibt es in Deutschland immer. Wer sich helfen lässt und die richtigen Schritte ergreift, schafft einen Schuldenabbau fast immer. Manchmal ist dafür eine Privatinsolvenz notwendig, die bis zu sechs Jahre dauern kann. Danach ist man allerdings garantiert schuldenfrei und kann ein komplett neues Leben beginnen. Das sollte gut zeigen, dass Schulden in Deutschland zwar weiterhin ein Problem sind, man sie aber immer auch in den Griff bekommen kann – Hoffnung sollte deshalb jeder haben.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise