Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jeder zehnte Deutsche kämpft mit hohen Schulden

Jeder Zehnte in Deutschland ist so hoch verschuldet, dass ein normales Leben nicht mehr möglich ist. Mehr als jeder Fünfte befindet sich sogar in einer Schuldenspirale, aus der es kaum mehr einen Ausweg gibt. Doch welche Schicksale stehen hinter dieser Statistik und haben diese Menschen eine Chance, sich mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung einen Ausweg zu bahnen? Finanzielle Probleme haben immer mehr Menschen in Deutschland. Trotz der guten wirtschaftlichen Situation, gelten mittlerweile mehr Menschen als überschuldet. Zudem gelten mehr Verbraucher als akut überschuldet, befinden sich also in einer schier ausweglosen Situation. Die sinkende Zahl der Verbraucherinsolvenzen deutet allerdings gleichzeitig stark darauf hin, dass es für die meisten Menschen einen Ausweg aus der Schuldenspirale gibt. Nicht gerade selten besteht dieser aus einer Schuldnerberatung und einem Produkt wie dem Girokonto ohne Schufa. Um die Schulden zu analysieren, muss man allerdings erst einmal herausfinden, wie man überhaupt in diese Situation geraten ist. Dann kann man sich auch Gedanken darübermachen, wie man wieder aus eben jener Situation herauskommen kann!

Arbeitslosigkeit und Schicksalsschläge

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Statistisch gesehen sind die Arbeitslosigkeit und andere Schicksalsschläge wie beispielsweise der Tod des Partners oder eine Trennung ausschlaggebend dafür, dass Verbraucher in eine Situation geraten, in der die Überschuldung die Tagesordnung bestimmt. Obwohl in Deutschland die Zahl der Arbeitslosen seit Jahren stark zurückgeht, gibt es weiterhin viele, die vom Jobmarkt komplett abgeschnitten sind. Damit aber noch nicht genug. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Verbraucher, die trotz der guten Situation auf dem Jobmarkt ihre Anstellung verloren haben und zumindest akut keine Chance haben, eine neue Anstellung zu finden. Die Übergangsphase dauert oft lang und sorgt für schwierige finanzielle Probleme. Noch komplizierter ist die Situation bei Schicksalsschlägen, denn hier gibt es meist keine Lösung, die man mit eigenen Mitteln erreichen kann.

Schulden feststellen und akzeptieren

Wer durch einen Schicksalsschlag oder die Arbeitslosigkeit getroffen wurde und Probleme hat, Zahlungen für Kredite oder Rechnungen zu leisten, sollte die eigene Situation zuallererst nüchtern betrachten. Handelt es sich nur um einen kurzfristigen finanziellen Engpass mit Aussicht auf baldige Besserung – etwa durch einen neuen Job? Dann muss man nicht in Panik verfallen. Können keine Zahlungen mehr geleistet werden und es ist noch völlig unklar, wie es weitergehen soll? Dann sollte man unter allen Umständen eine Schuldnerberatung aufsuchen und auf ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa setzen. Ist keine Lösung in Sicht und die problematische Situation andauernd – etwa bei Langzeitarbeitslosigkeit? Dann ist der Gang zu einer Beratungsstelle und die Hilfe durch ein Girokonto ohne Schufa ebenfalls mehr als nur empfehlenswert.

Plan ausarbeiten und Schulden angehen

Hat man sich erst einmal an eine Schuldnerberatung gewandt, kann alles gewöhnlich ganz schnell gehen. Gemeinsam mit der Beratungsstelle kann man einen klaren Plan ausarbeiten, um die Schulden effizient anzugehen. Mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung hat man meist schon den ersten Schritt getan, um nicht in eine akute Schuldenspirale abzurutschen. So sind die Erfolgsaussichten derjenigen, die auf eine Schuldnerberatung setzen, deutlich höher. So hat man die Chance, dank professioneller Hilfe wieder auf die Beine zu kommen und kann so irgendwann wieder ein ganz normales Leben führen!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise