Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Kredite bei vielen Verbrauchern kritisch

Eine wachsende Zahl an Verbrauchern an Deutschland macht sich Sorgen, laufende Kredite nicht mehr begleichen zu können – die Entwicklung bereitet Sorgen.

Große Ängste vor platzenden Krediten

Die Krise rund um das Coronavirus ist ein typisches Auf und Ab, allerdings hat die deutsche Wirtschaft die Krise vergleichsweise gut verkraftet. Beim Blick auf die Arbeitslosenzahlen zeigt sich ebenfalls eine relativ milde Entwicklung – besonders im Vergleich zu vielen anderen Ländern. Doch obwohl die Verbraucher in der Krise so viel Geld zur Seite gelegt haben, wie lange nicht mehr, werden die Sorgen immer größer. Die Rückzahlung von Krediten ist bei immer mehr Verbrauchern mittlerweile alles andere als sicher.

Die Deutschen sind mit Blick auf Kredite eigentlich ausgesprochen diszipliniert. Hierzulande platzt nur ein sehr geringer Anteil an Krediten, es geht um gerade einmal 2 bis 3 Prozent aller abgeschlossenen Verträge. Doch die Ängste vor Problemen bei der Rückzahlung sind dennoch groß. Laut einer neuen Schufa-Umfrage, berichtet die Hälfte der Verbraucher, dass die Rückzahlung des Kredits in den nächsten Monaten „eher schwerfallen“ oder sogar „sehr schwerfallen“ könnte. Besonders gravierend ist dabei der Anstieg der Zahl, denn noch im Februar hatte nur knapp jeder dritte Verbraucher entsprechende Sorgen. Die Situation bei vielen Verbrauchern hat sich zuletzt entsprechend noch einmal verschlechtert – obwohl die wirtschaftliche Erholung eingesetzt hat.

Ratenkürzungen werden zum Thema

Dass die Gefahr durchaus konkret ist, wissen nicht nur Schuldnerberatungen, es zeigt sich auch mit Blick auf das Interesse an Produkten wie dem Girokonto ohne Schufa mit Schuldenbremse. Die Ängste der Verbraucher zeigen sich dabei nicht nur mit Blick auf potenzielle Schwierigkeiten bei der Rückzahlung, sondern auch mit Blick auf die Raten in den nächsten Monaten. Ganze 32 Prozent der Verbraucher sehen in den nächsten Monaten die Notwendigkeit für Ratenanpassungen oder Ratenkürzungen. Im Februar hatten immerhin nur 28 Prozent der Verbraucher entsprechende Sorgen, was den negativen Trend noch einmal verdeutlicht.

Finanzielle Sorgen wachsen in allen Bereichen

Dass es sich nicht etwa um ausgewählte Probleme bei Krediten handelt, zeigt sich auch daran, dass immer mehr Termine bei Schuldnerberatungen angefragt werden. Verbraucher suchen verstärkt nach Unterstützung, um Schulden in den Griff zu bekommen oder gar nicht erst in die Abwärtsspirale zu kommen. Dass dort durchaus schon so einige Menschen sind, macht die Umfrage ebenfalls deutlich: Nicht nur haben 36 Prozent der Befragten zuletzt eine größere Anschaffung aufgeschoben, sogar jeder Siebte musste sich finanziell von Freunden aushelfen lassen. Die wachsenden Sorgen der Deutschen sind dabei nicht zu unterschätzen, denn sie deuten einen negativen Trend an, der sich bald auch bei den Privatinsolvenzen zeigen dürfte. 


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise