Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

30.06.2016

Kredite ohne Schufa: Hohe Zinsen und unseriöse Anbieter

Wer einen negativen Schufa-Eintrag hat, der steht oft vor einigen Problemen. Das gilt besonders dann, wenn man gerne einen Kredit aufnehmen würde. Zwar gibt es dafür auch mit negativer Schufa Möglichkeiten, doch Experten raten zur äußersten Vorsicht. Es macht in fast allen Fällen mehr Sinn, eher auf eine Kombination aus Girokonto ohne Schufa und Schuldnerberatung zu setzen, um die eigenen Finanzen wieder unter Kontrolle zu bringen. Ein Konto ohne Schufa ist für viele Menschen ein Rettungsanker. Nicht jeder Schuldner sieht aber auch ein, dass es Sinn ergibt, auf ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung zu setzen. Das gilt besonders für Menschen, die einen negative Schufa-Eintrag haben und dennoch einen Kredit wollen. Zwar raten fast alle Experten davon ab, dass man mit schlechter Bonität das gefährliche Spiel mit einem Kredit eingeht. Doch das hält keineswegs jeden davon ab, was sich auch an den vielfältigen Angeboten für Kredite ohne Schufa zeigt. Man sollte in jedem Fall äußerst vorsichtig sein, ansonsten drohen große Gefahren.

Hohe Zinsen gehören zur Regel

© John Valenti | Dreamstime Stock Photos

Wer an einen seriösen Anbieter für einen Kredit ohne Schufa gerät, der steht immer noch vor einem entscheidenden Problem, nämlich dem, dass übertriebene Zinsen vielfach zur Regel gehören und eben keineswegs die Ausnahme darstellen. Auch wenn heutzutage der durchschnittliche Zins immer weiter sinkt und man selbst Verbraucherkredite mit einem Zinssatz von teilweise weniger als drei Prozent abschließen kann, verlangen die meisten Anbieter von Krediten ohne Schufa auch weiterhin Zinssätze von deutlich über zehn Prozent. Blickt man beispielhaft auf einige Angebote, so findet man hin und wieder sogar Zinsen im Bereich von mehr als 20 Prozent – das ist schon fast Wucher und sorgt am Ende dafür, dass der Schuldner kaum eine Chance hat, das Geld auch wieder vollständig zurückzuzahlen – eine Privatinsolvenz ist dann unumgänglich.

Unseriöse Offerten werden häufiger

Viele Verbraucher, die sich nicht durch ein Girokonto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung helfen lassen, sind auch anfällig für unseriöse Offerten. Das überrascht nicht, denn die Anbieter nutzen die Psychologie geschickt aus. Sie versprechen den Menschen eine zweite Chance, einen Neustart. Davon lassen sich viele überzeugen, Geschäfte abzuschließen, die besser klingen als man denken mag. Für eine Anzahlung von 1.000 Euro soll es einen Kredit über 50.000 Euro geben, dazu noch mit einem attraktiven Zinssatz. Doch sobald die 1.000 Euro überwiesen oder übergeben sind, hört man vom angeblichen Kreditvermittler nie wieder etwas. Fälle wie diese gab es in der Vergangenheit zu Genüge. Die Zahl der unseriösen Anbieter wächst sogar.

Bonität zuallererst in den Griff bekommen

Wer finanziell auf die Beine kommen will, dem ist allen voran zu empfehlen, die eigene Bonität in den Griff zu bekommen. Nur so lässt sich später wieder ein Kredit aufnehmen, ohne, dass man sich gleichzeitig in ein enormes Risiko begibt. Helfen können dabei ein Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung. Auch Gespräche mit der Familie oder Freunden über die finanziellen Probleme können helfen. Dann muss man vielfach auch überhaupt keinen Kredit aufnehmen, denn wer erstmal die eigenen Probleme offengelegt hat, dem fällt oft auch viel Druck von den Schultern. Dann kann man sich voll und ganz darauf konzentrieren, später wieder eine gute Bonität zu haben!

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise