Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Kreditkarten haben positive und negative Seiten

Auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen müssen, weil man mit der Kreditkarte zu viel ausgegeben hat? Ein Horrorschicksal. Doch vollkommen unrealistisch ist es leider nicht. Es kommt tatsächlich immer wieder vor, dass sich Menschen überschulden, weil sie einen falschen Umgang mit Zahlungsmitteln wie der Kreditkarte an den Tag legen. Finanzielle Probleme sind generell eine eher unangenehme Sache. Das gilt besonders dann, wenn die Schwierigkeiten durch einen falschen Umgang mit Geld entstanden sind. Ein solcher ist auch mit einer Kreditkarte möglich. Auch deshalb gilt es bei diesem speziellen Zahlungsmittel immer die Vor -und Nachteile zu beleuchten. Wer nur die Vorteile sieht, muss vielleicht irgendwann auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen. Oft wegen einem falschen Umgang mit Geld, manchmal aber sogar auf Grund von schlichtem Unwissen. Bei Kreditkarten gibt es nämlich deutlich mehr Fallstricke als man im ersten Moment vermuten mag.

Flexibilität ist einer der Vorteile einer Kreditkarte

Eine Kreditkarte kann man als Verbraucher auf der ganzen Welt einsetzen. Das gilt sowohl im Internet als auch am Boden. Diesen entscheidenden Vorteil einer Kreditkarte nutzen in Deutschland mittlerweile mehrere Millionen Menschen. Eine ähnliche Flexibilität verspricht nämlich kein anderes Zahlungsmittel. Das gilt besonders im Internet, denn die Kreditkarte wird auch beim Online-Shopping immer wichtiger. Neben der allgemeinen Flexibilität bietet eine Kreditkarte auch noch zusätzlichen finanziellen Spielraum. Bei einer Kreditkarte erhält man einen sogenannten Kreditrahmen. Dieser liegt meist mindestens bei einem einfachen Monatseinkommen, teilweise sogar bis zu fünf Mal so hoch. Das bedeutet auch: Mit einer Kreditkarte kann man sich selbst dann etwas gönnen, wenn das Geld gerade noch nicht auf dem Konto ist. Das hilft sowohl beim Shopping als auch beispielsweise bei der nächsten Urlaubsplanung.

Kreditrahmen ist eine gefährliche Sache

Doch der angesprochene Kreditrahmen ist eine gefährliche Sache. Wegen genau diesem müssen nämlich manche Verbraucher irgendwann auf Produkte wie das Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen. Die finanzielle Freiheit mag im ersten Moment attraktiv erscheinen, oft führt sie allerdings auch zu unüberlegten Einkäufen. Wer mehr Geld ausgibt als er auf dem Konto hat, geht immer ein Risiko ein. Teilweise gehen Verbraucher aber soweit, dass sie sogar mehr ausgeben als das nächste Monatsgehalt verspricht. Manchmal wird sogar eine echte Kaufsucht daraus. Eine Kreditkarte verschlimmert diese Problematik nur. Sie gaukelt einem unbegrenzten finanziellen Spielraum vor – zumindest für eine gewisse Zeit. Irgendwann ist es dann teilweise sogar schon zu spät, die Überschuldung noch mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung in den Griff zu bekommen.

Teilzahlungsoption führt oft in die Überschuldung

Doch Kreditkarten haben noch eine andere „böse“ Eigenschaft. Sie nennt sich Teilzahlungsoption und ist auch tatsächlich eine Option. Nutzen muss man sie nicht, man kann aber. Genau hier allerdings lauert eine enorme Gefahr, denn wer auf die Teilzahlungsoption setzt, akzeptiert meist sehr hohe Zinsen. Konkret geht es um Zinssätze von bis zu 20 Prozent. Wer seine Kreditkartenrechnung also lieber später bezahlen will, bezahlt dafür teuer. Schiebt man so beispielsweise das ganze Jahr über 1.000 Euro vor sich hin, zahlt man am 200 Euro Zinsen. Ein schlechter Deal in jeder Situation. Wenig überraschend führen die Nachteile einer Kreditkarte deshalb auch oft in die Überschuldung. Eben jene mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung zu bekämpfen, ist nicht gerade einfach.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise