Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

15.11.2013

P-Konto trotz oder gerade wegen finanzieller Schwierigkeiten

Der iff-Überschuldungsreport 2013 zeigt einmal mehr, dass Überschuldung in deutschen Haushalten noch immer ein brisantes Thema ist. Hauptauslöser des finanziellen Absturzes ist noch immer Arbeitslosigkeit mit 29,1 Prozent. Aber auch Scheidungen und falsches Konsumverhalten treiben Privatpersonen immer öfter in die Schuldenfalle. Eine Folge neben Konto-, Lohn- und Gehaltspfändungen ist der Verlust des Girokontos, was für Betroffene große Nachteile mit sich bringt. Die Umwandlung in ein Pfändungsschutzkonto kann hier Abhilfe schaffen. Die fünf häufigsten Auslöser einer Überschuldung sind
  • Arbeitslosigkeit (29,1 Prozent)
  • Scheidung oder Trennung (13 Prozent)
  • falsches Konsumverhalten (9,3 Prozent)
  • gescheiterte Selbstständigkeit (10,5 Prozent)
  • Krankheit (10,2 Prozent)
Gläubiger fordern im Durchschnitt 34.932 Euro von den Schuldnern. Das macht im Vergleich zum Vorjahr 2011 einen Anstieg von rund sieben Prozent aus. Die Betroffenen haben oft mit vielen Hürden zu kämpfen. Nicht zuletzt die Kontopfändung und der Verlust des Girokontos haben für die Schuldner ungeahnte Folgen. Rechnungen können nicht mehr beglichen, Forderungen zurückgezahlt oder Gelder entgegen genommen werden. Ohne ein Girokonto können die Betroffenen nicht mehr am Zahlungsverkehr teilnehmen und damit auch die noch so kleinen täglichen Dinge des Lebens erledigen. Von Mietzahlungen über Stromrechnungen bis hin zu Gehaltseingängen wird mittlerweile alles über das Bankkonto abgewickelt.

Hilfe durch Pfändungsschutzkonto

Abhilfe schafft hier das Pfändungsschutzkonto, was 2010 eingeführt wurde und seit 2012 die einzige Möglichkeit darstellt, einen bestimmten Betrag vor Pfändungen zu schützen. Leider sind Banken auch in diesem Fall nicht immer kooperativ. Wurde das Konto einmal gekündigt, ist es für die Betroffenen schwer ein neues möglichst als P-Konto geführtes Girokonto zu bekommen. Nur wenige Anbieter, darunter Global MasterCard, öffnen die Türen für jeden, der es nötig hat. Mit einem P-Konto haben die Inhaber bis zur gesetzlichen Freigrenze uneingeschränkten Zugriff auf ihr Geld. Sie können ihre Miete zahlen und Forderungen begleichen. Da das Pfändungsschutzkonto nur auf Guthabenbasis geführt wird, ist eine erneute Überschuldung beispielsweise aufgrund eingerichteter Dispokredite ausgeschlossen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise