Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Privatinsolvenzverfahren in Frankreich deutlich einfacher

[caption id="attachment_659" align="alignright" width="118" class=" "]© Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos © Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos[/caption] Könnte in Deutschland nicht alles etwas leichter sein? Wer hierzulande mit einer Privatinsolvenz zu kämpfen hat, der kommt oft weder an ein Girokonto ohne Schufa noch kann er postwendend in ein normales Leben zurückkehren. Ganz anders in Frankreich, dort sind überschuldete Menschen bereits nach einem Jahr wieder „schuldenfrei“ und können ein normales Leben beginnen. Die WirtschaftsWoche hat sich in ihrer Online-Ausgabe erneut einem interessanten und in Deutschland immer wieder kontrovers diskutierten Thema angenommen: Der Privatinsolvenz. Wer in Deutschland den Offenbarungseid leistet, der ist gewöhnlich für den Rest seines Lebens gezeichnet. Gewöhnlich dauert das Verfahren mindestens sechs Jahre, in der Zwischenzeit kommen Menschen in der Privatinsolvenz nur schwerlich an ein Konto ohne Schufa, auch das soziale Prestige gerät oft ins Wanken. Zwar gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, trotz Schulden an ein Girokonto zu kommen, einfach ist das Leben in der Privatinsolvenz dennoch nicht. Zum Girokonto trotz hohem Schuldenstand [caption id="attachment_649" align="alignleft" width="109" class=" "]© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos © Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos[/caption] Ein aktueller Fall lenkt die Aufmerksamkeit nun nach Frankreich. Thomas Middelhoff, bekannt für Exzesse beim mittlerweile insolventen Arcandor-Konzern, lebt in Saint Tropez. Sollte der Deutsche wirklich Privatinsolvenz anmelden müssen, so wird es das wohl in Frankreich tun. Warum? Weil das Verfahren deutlich schneller geht. Im westlichen Nachbarland Deutschlands kommen Menschen während einer Insolvenz beispielsweise deutlich leichter an ein Girokonto ohne Schufa, denn vergleichbare Institutionen in Frankreich arbeiten mit deutlich mehr Verständnis und einer lockereren Gangart. Einem Konto trotz Schulden steht in Frankreich also nichts im Wege. Bereits nach einem Jahr schuldenfrei Wie Heinz Joachim Maier, Partner bei HLB Förderer Keil & Partner und Fachanwalt für Steuerrecht, feststellt, ist ein Verfahren in Frankreich deutlich einfacher. Der Experte meint dazu gegenüber der WirtschaftsWoche: „Die Veräußerung der Vermögensgegenstände erfolgt durch einen Insolvenzverwalter, den ein Richter bestellt. Dieser Vorgang dauert maximal zwölf Monate.“ Konkret bedeutet das, dass jeder, der sich für ein ordinäres Insolvenzverfahren entscheidet, bereits nach einem Jahr schuldenfrei ist. In Deutschland dauert eben jenes Verfahren zumeist bis zu sechs Jahre. In dieser Zeit müssen die Betroffenen ihren Konsum auf ein Minimum herunterfahren und weiterhin Schulden zurückzahlen. Restschuld wird nach einem Jahr gelöscht Im Rahmen des Verfahrens in Frankreich werden alle Wertgegenstände, die nicht zum Leben notwendig sind, veräußert. Dadurch soll ein Vermögen generiert werden, das dann die Gläubiger erhalten. Alle Forderungen, die über das liquide und unbewegliche Vermögen hinausgehen, werden nach Abschluss des Verfahrens gelöscht. Danach sind die Betroffenen grundsätzlich schuldenfrei und können etwa mit einem Konto trotz Schulden wieder voll durchstarten. Dennoch bleiben Schuldner je nach Härte des Falls für bis zu acht Jahre in einem Schuldenverzeichnis aufgeführt. Dieses jedoch ist nicht mit der Schufa vergleichbar – ein Ausschluss aus der „normalen“ Welt erfolgt nicht. Girokonto trotz Schufa in Deutschland nur schwierig In Deutschland ist die Situation dagegen deutlich schwieriger. Wer hierzulande mit einer Privatinsolvenz zu kämpfen hat, der kann selbst nach den sechs Jahren „Wohlverhaltensphase“ oft nur schwer an ein Konto bei einer stationären Bank kommen. Wer von Schulden betroffen ist, sollte deswegen auch im Internet Ausschau halten. Hier gibt es dank eines fairen Eröffnungsverfahrens ein Girokonto auch trotz Schufa, denn nur so klappt der Neustart nach einer Schuldenvergangenheit.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise