Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Rückschläge im Leben müssen kein Problem sein

Wer auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, der hat meist kein ganz leichtes Schicksal hinter sich. Doch das muss kein Grund sein, danach nicht noch einmal voll durchzustarten. Selbst nach einer Privatinsolvenz gelingt es vielen Menschen noch eine große Karriere zu machen. Wichtig ist nur, dass man nie aufgibt.

Die Privatinsolvenz ist so etwas wie der ultimative Einschnitt mit Leben eines Menschen. Zugeben zu müssen, dass man finanziell versagt hat. Nein, das ist nicht einfach. Doch das Ende der Welt ist eine Privatinsolvenz in Deutschland eben auch nicht. Das Verfahren kann mittlerweile mit einer Frist zwischen drei und sechs Jahren beendet werden und geht damit deutlich schneller als viele denken. Nach spätestens sechs Jahren ist man zudem komplett schuldenfrei und kann noch einmal voll durchstarten. Diese Chance sollte man nutzen, denn mit einer weißen Weste von vorne anzufangen kann dazu führen, dass man noch einmal ein neues Leben beginnt. Sogar manch ein Millionär hat eine Privatinsolvenz in seiner Vita.

Ein Rückschlag muss nicht das Ende sein

Das größte Problem von Schulden ist, dass viele Menschen sich durch die Überschuldung als Versager sehen und nicht einmal mehr über das Thema sprechen wollen. Gerade deshalb setzen auch weiterhin nicht alle Menschen auf Unterstützung im Kampf gegen die Schulden – obwohl diese durch ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung durchaus da wäre. Doch genau hier muss ein Umdenken stattfinden, denn ein Schicksalsschlag oder ein anderer Rückschlag im Leben ist nur ein Zwischenschritt auf dem langen Weg hin zu einem besseren Leben. Nicht umsonst schaffen es so viele Menschen sogar nach einer Privatinsolvenz noch einmal voll durchzustarten. Doch soweit muss es nicht einmal kommt: Mit einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung lässt sich die Insolvenz vielfach noch verhindern.

Zweite Chance nach dem Schuldenabbau

Wer die Schulden erst einmal in den Griff bekommen hat, der kann sich schnell auch wieder auf andere Dinge konzentrieren. Den Kopf frei bekommen ist hier die richtige Floskel, denn vielfach hemmen Schulden auch die Kreativität und sorgen dafür, dass man geschäftlich nicht mehr auf die Beine kommt oder sogar den Job verliert. Wer die Schulden erst einmal hinter sich gebracht hat – etwa durch die Hilfe von einem Girokonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung – der kann entsprechend ohne größere Probleme wieder durchstarten. Wenn die Schulden erst einmal weg sind, gibt es im Leben immer eine zweite Chance. Eben jene sollte man nutzen, denn ohne Schulden lebt es sich unbeschwerter und man hat die Chance, noch einmal etwas aufzubauen.

Selbstständigkeit nach der Überschuldung

Möglich ist beispielsweise auch der Traum von einer Unternehmensgründung. Die Schufa macht einem dies zwar teilweise schwierig, da man beispielsweise nach einer Privatinsolvenz nur schwerlich an einen Kredit kommen kann, doch möglich ist auch eine Selbstständigkeit oder eine freiberufliche Tätigkeit nach einer Überschuldung. Wer sich also noch einmal aus den Zwängen des Angestelltenlebens befreien oder einen Traum verwirklichen will, der hat nach einem einschneidenden Erlebnis wie einer Privatinsolvenz vielfach die Chance, diesen wahr zu machen. Einfach ist das sicher nicht, aber eine bessere Chance bekommt man wohl nicht mehr. Dass es funktionieren kann, zeigen viele prominente Vorbilder.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise