Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

02.07.2014

Restschuldbefreiung bereits nach 3 Jahre möglich

Mit Wirkung vom 1. Juli 2014 trat das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte vom 15.07.2013 in Kraft. Demnach haben Schuldner jetzt unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, ihre Wohlverhaltensphase auf drei Jahre zu verkürzen.

Restschuldbefreiung bereits nach 3 Jahren

Bei Schuldnern, die innerhalb der ersten drei Jahre der Wohlverhaltensphase mindestens 35 % der Forderungen zuzüglich der Kosten für das Insolvenzverfahren begleichen können, tritt die Restschuldbefreiung auf Beschluss des Insolvenzgerichts bereits nach drei Jahren ein. Das entspricht der Hälfte des ursprünglich angesetzten Zeitraums, denn die Restschuldbefreiungsphase dauert im Normalfall sechs Jahre ab Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Auf fünf Jahre verkürzt werden kann der Zeitraum wenigstens dann, wenn der Schuldner die kompletten Verfahrenskosten zahlen kann. Dadurch soll es Schuldnern erleichtert werden, einen wirtschaftlichen Neuanfang (umgspr.: „fresh start“) zu wagen. Allerdings muss die Herkunft der Mittel, die zur Begleichung der Verbindlichkeiten genutzt wurden, nachgewiesen werden. Um das Verfahren zumindest teilweise zeitlich abzukürzen, sieht das Gesetz außerdem vor, bei Schuldnern mit überschaubaren Vermögensverhältnissen, Gläubigern sowie Verbindlichkeiten ein schriftliches Verfahren durchzuführen. Ein mündlicher Ablauf ist nur bei schwerwiegenden Fällen oder auf Anordnung des Insolvenzgerichts notwendig. Im Bundesgesetzblatt gibt es mehr Informationen zu diesen Änderungen.

Anmerkung

Personen, die sich im Insolvenzverfahren befinden, müssen in vielen Teilen des Lebens Hürden überwinden, die so nicht sein müssten. Zumindest eine Hürde haben wir von Global MasterCard aus dem Weg geräumt. Jeder Interessent bekommt bei uns eine Prepaid MasterCard mit Girokonto. Es spielt keine Rolle, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet, beendet oder im Gange ist. Mit Global MasterCard hat jeder die Chance, am Zahlungsverkehr teilzunehmen und Gelder zu empfangen sowie Verbindlichkeiten zu begleichen. Selbstverständlich kann das Konto der Global MasterCard-Premium in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt werden, sodass auch Personen mit Pfändungen mindestens den gesetzlichen Freibetrag jeden Monat verfügen können.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise