Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

17.04.2015

Schwimmstar lehnt Angebote ab und rutscht in die Privatinsolvenz

Im Jahr 2014 meldete Sandra Völker Privatinsolvenz an. Die frühere Weltmeisterin und Olympiasiegerin schaffte den Umschwung nach der großen Karriere nicht. Ob sie es mit einem Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung geschafft hätte, die Privatinsolvenz zu verhindern, ist unklar. Fest steht allerdings, dass Völker einige Angebote abgelehnt hat, die ihre Finanzen aufgebessert hätten. Ein Girokonto ohne Schufa kann oft helfen, die Privatinsolvenz zu verhindern. Ob das bei Sandra Völker auch geklappt hätte, ist unklar. Die frühere Weltmeisterin und Olympiasiegerin schwamm noch vor Jahren auf einer Welle des Erfolgs. Den Umschwung in ein normales Leben hat das Ausnahmetalent allerdings nie geschafft. Die letzten Jahre waren bei Sandra Völker von Schulden und finanziellen Problemen geprägt. In dieser Zeit hätte ein Konto ohne Schufa bei Global MasterCard möglicherweise geholfen. Einen genauen Blick in ihre Finanzen lässt Sandra Völker aber nicht zu, wodurch eine genaue Analyse der Situation nicht möglich ist. Wie das Handelsblatt nun berichtet, hat Völker aber andere interessante Einblicke gewährt. Angebot aus Katar

© Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

Die Karriere von Sandra Völker ist eigentlich schon einige Zeit vorbei. Ihr Karriereende war der Knackpunkt, der dazu geführt hat, dass Völker in finanzielle Probleme abgerutscht ist. Dennoch hatte sie noch vor kurzem die Möglichkeit, sportlich wieder voll durchzustarten. Wie die Frau, die sich eventuell mit einem Konto ohne Schufa vor der Privatinsolvenz hätte retten können, nun berichtet, hatte sie ein Angebot, als Nationalschwimmerin von Katar an den Start zu gehen. Für anderthalb Jahre in Katar hätte Sandra Völker vom dortigen Verband eine fünfstellige Summe erhalten – Geld, das die ehemalige Top-Schwimmerin dringend gebraucht hätte. Dennoch hat sie abgelehnt, denn wie sie sagt, wollte sie nie für ein anderes Land als Deutschland an den Start gehen. Deswegen hat sie neben dem katarischen Angebot auch eines aus Abu Dhabi abgelehnt. Kein Interesse am schnellen Geld Als Star hat man neben einer Schuldnerberatung und einem Girokonto ohne Schufa meist auch noch andere Möglichkeiten, um die Privatinsolvenz zu vermeiden. Die ehemalige Schwimm-Weltmeistern Sandra Völker etwa hätte nicht nur nach Katar oder Abu Dhabi gehen können, sie hatte auch andere Angebote, um schnell an Geld zu kommen. Angeklopft hätten etwa das Dschungelcamp und der Playboy. Beide Angebote hat Völker abgelehnt. Sie hat sich stattdessen für einen persönlichen Kampf gegen die Schulden entschieden, ganz ohne öffentliche Demütigung. Viele andere Stars sind einen anderen Weg gegangen, haben dadurch aber auch die Privatinsolvenz vermeiden. Es gibt aber auch Ausnahmen, die sich sowohl öffentlich blamiert haben als auch in die Privatinsolvenz abgerutscht sind. Denn durch schnelles Geld lernt man noch lange kein solides Wirtschaften. 2014 folgt der Gang in die Privatinsolvenz Sandra Völker hat lange gegen die Verschuldung angekämpft. Trotz finanzieller Konsolidierung, die Völker ohne ein Girokonto ohne Schufa versucht hat, ist es ihr nicht gelungen, die Privatinsolvenz zu verhindern. Im Jahr 2014 waren die Schulden nicht mehr zu überblicken. Völker entschied sich für eine Privatinsolvenz und lebt seitdem auf einem relativ niedrigen Niveau. Sogar ihre Medaillen musste sie verkaufen, wie die Schwimmerin bereits im letzten Jahr in einem Interview preisgab. Dennoch zollen viele Menschen Völker Respekt, denn sie ist einen anderen Weg gegangen als viele andere Prominente und hat sich ihren Fehlern gestellt.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise