Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Selbstständigkeit, Privatinsolvenz und ein Brettspiel

Würfelstraßen – so heißt ein neues Brettspiel, das sich dem Aufschwung der Videospiele entgegenstellen soll. Das zumindest wünscht sich Christian Elsbernd aus Oberhausen, der nach seiner Privatinsolvenz direkt eine neue Idee hatte, um wieder auf die Füße zu kommen. „Würfelstraßen“ soll sowohl einfach als auch gesellig und lustig sein und damit all die Dinge verbinden, die Brettspiele so besonders machen. „Ein DinA4 großes Spielfeld von 144 Würfel“, so beginnt die Westdeutsche Allgemeine ihren Artikel über Christian Elsbernd und sein neues Brettspiel „Würfelstraßen“. Damit erklären die Autoren schon einmal ideal, um was es in dem Spiel geht. Doch die Geschichte von Elsbernd selbst macht die Story noch deutlich interessanter. Der gelernte Einzelhandelskaufmann war über Jahre selbstständiger Geschäftsmann und verdiente teilweise prächtig. Erst als Taxi-Unternehmer, dann als Verkäufer von Kachelöfen tätig musste Elsbernd nie an eine Privatinsolvenz oder ein Girokonto ohne Schufa denken. Das Geld reichte sogar aus, um ein ganzes Jahr auf Gran Canaria zu leben. Doch wie so oft im Leben kam irgendwann der Rückschlag.

Krankheit und Privatinsolvenz

© Scott Patterson | Dreamstime Stock Photos

Elsbernd erkrankte und neben seiner Gesundheit fielen auch die Geschäftszahlen in den Keller. Der selbstständige Unternehmer hatte auf einmal einen hohen Schuldenberg angehäuft, den er nicht mehr abbezahlen konnte. In dieser Situation hätte bei frühem Eingreifen möglicherweise ein Konto ohne Schufa in Verbindung mit einer Schuldnerberatung geholfen. Elsbernd aber entschied sich, die Privatinsolvenz als neue Chance zu begreifen. Das große Geld reize ihn nicht mehr, so Elsbernd in der Westdeutschen Allgemeinen. Wer so denkt, der kann schon in oder direkt nach einer Privatinsolvenz mit einem Konto ohne Schufa wieder richtig durchstarten und sich auf eine rosige Zukunft freuen!

Elsbernd geht unter die Spieleentwickler

Verrückt mag man dagegen die Idee nennen, die Elsbernd für ein neues Unternehmen nach seiner Privatinsolvenz hatte. Der Mann, der ein perfekter Kunde für ein Girokonto ohne Schufa ist, wagte etwas, das wohl sonst niemand getan hätte. Mit nahezu keinen finanziellen Mitteln startete Elsbernd mit einem neuen Unternehmen durch – für Brettspiele. Ein Marktsegment, das seit Jahren keine Wachstumszahlen mehr zu verzeichnen hat. Doch genau das will Elsbernd ändern. Er setzt dabei auf zwei wichtige Komponenten: Spaß und Geselligkeit. Genau diesen machen für den Entwickler ein Brettspiel aus, weswegen er sich entschieden hat, „Würfelstraßen“ auf den Markt zu bringen. Bei dem Spiel hat jeder Spieler 36 Würfel in verschiedenen Straßen und muss mit diesen Straßen bauen. Durch die Einfachheit des Spielkonzepts, sei „Würfelstraßen“ für jedes Alter geeignet, so Elsbernd.

Turnierreihe und Vereinssystem

Dass Elsbernd ein Innovator ist, zeigt sich auch daran, dass der Kauf des Spiels an eine Vereinsmitgliedschaft gekoppelt ist. Wer „Würfelstraßen“ spielen will, der muss einem Verein beitreten. Mittelfristig plant Elsbernd ein Ligasystem, in dem die Spieler der verschiedenen Vereine aufeinandertreffen. Damit steigen Geselligkeit und Spaß auf ein neues Level und werden zugleich von einer kompetitiven Komponente begleitet. Die Idee von Elsbernd ist zweifelsohne alles andere als langweilig, doch ein Risiko bietet auch diese Selbstständigkeit. Sollte Elsbernd wieder in Schwierigkeiten kommen, ist ihm zweifelsohne ans Herz zu legen, auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung zu setzen. So könnte er auch dann, wenn er noch einmal scheitern sollte, eine zweite Privatinsolvenz verhindern können!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise