Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Slowenien erlässt den ärmsten Bürgern die Schulden

Die ärmsten Bürger Sloweniens dürfen sich über eine überraschende und zugleich großzügige Maßnahme freuen: Der Staat, zahlreiche staatliche Institutionen, Gemeinden, Städte und einige private Unternehmen haben sich darauf geeinigt, den 100.000 ärmsten Menschen im Land die Schulden zu erlassen. So etwas würden sich viele Schuldner in Deutschland ebenfalls wünschen. Nicht gerade wenige Menschen, darunter auch sicherlich einige Inhaber eines Kontos ohne Schufa, in Deutschland würden sich wünschen, dass ihnen die Schulden erlassen werden. In der Praxis geschieht das aber eigentlich nie. Ganz anders in so manch anderem Land, etwa in Slowenien. Dort haben sich staatliche und private Gläubiger darauf geeignet, den 100.000 ärmsten Menschen im Land die Schulden zu erlassen. Von der einmaligen Maßnahme profitieren Sozialhilfeempfänger, deren Schulden vor dem Jahr 2014 entstanden sind und die noch kein Privatinsolvenzverfahren eröffnet haben. Eine Vollstreckung gegen die 100.000 Einwohner, die von der Maßnahme profitieren, läuft bereits, wie Der Standard berichtet. Einige Gläubiger haben zudem Einschränkungen beim Schuldenerlass bekanntgeben. Die Steuerbehörde etwa erlässt maximal 50 Euro pro Schuldner.

Schuldenschnitt nur in armen Ländern

© Michal Wozniak | Dreamstime Stock Photos

Wer als verschuldete Person, die auf ein Girokonto ohne Schufa oder ähnliche Produkte setzt, nun auf eine ähnliche Aktion in Deutschland hofft, wird wohl je enttäuscht. Maßnahmen wie diese werden zumeist nur in sehr armen Ländern durchgeführt. In den letzten Jahren haben neben Slowenien beispielsweise auch Kroatien und Mazedonien einen Schuldenschnitt für ihre ärmsten Bürger initiiert. Der Vorteil dieser Maßnahmen ist, dass die Wirtschaftskraft des Landes mittelfristig davon profitiert, dass auch die ärmsten Menschen wieder am Wirtschaftsleben teilnehmen können. Auch deswegen wird nur den Menschen, die auch tatsächlich am wenigsten Geld haben und nicht nur die höchsten Schulden haben, die komplette Schuldenlast erlassen. Im reichen Deutschland, wo die Effekte der Finanzkrise verhältnismäßig gering waren, ist eine vergleichbare Maßnahme leider keineswegs denkbar.

Schuldenabbau geht auch ohne Schnitt

Ein Schuldenabbau ist aber auch ohne vergleichsweise extreme Maßnahmen wie einen Schuldenschnitt möglich. Wer etwa auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, der kann davon ausgehen, die eigenen Schulden auch ohne Geschenke in den Griff zu bekommen. Nötig ist dafür allerdings vielfach der nötige Wille und an der ein oder anderen Stelle auch eine Einschränkung des eigenen Lebenswandels. Wer finanziell in eine Schieflage gerät, der kann nur in den seltensten Fällen weiterhin auf großem Fuß leben. Meist ist es nötig, die eigenen Ausgaben stark zurückzufahren, damit die Hilfe einer Schuldnerberatung und eines Kontos ohne Schufa wirklich Wirkung zeigen können. Anders als bei einem Schuldenschnitt ist ein normaler Schuldenabbau ein schwerer und steiniger Weg.

Schuldenabbau ohne Privatinsolvenz

Immer öfter ist ein Schuldenabbau aber auch ohne eine Privatinsolvenz möglich. Wer auf Produkte wie ein Konto ohne Schufa setzt und sich von einer guten Beratung unterstützen lässt, kann sich oft auch außergerichtlich mit den Gläubigern einigen und es so schaffen, die Schulden auch ohne enorme Einschnitte in das tägliche Leben abzubauen. Wer dennoch auf eine Privatinsolvenz angewiesen ist, kann durch ein Konto ohne Schufa immerhin noch darauf bauen, trotz Einschränkungen ein vernünftiges Leben führen zu können. So lassen sich die Schulden auch ohne Schuldenschnitt komfortabel abbauen – auch wenn ein Schuldenabbau nie so einfach ist wie ein Schuldenerlass.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise