Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Spitzensportler geraten oft in finanzielle Probleme

Der Niedergang von so manchem Star ist doch verwunderlich. Anstatt mit den großen Gewinnen und dem Ruhm ein attraktives Leben zu führen, heißt es für den einen oder anderen: Privatinsolvenz und Girokonto ohne Schufa. Diese Entwicklung ist zweifelsohne tragisch, doch in den meisten Fällen ist der Niedergang auch selbstverschuldet. Die Karriere eines Sportlers kennt in vielen Fällen nur den Weg nach oben. Besonders in den letzten Jahren sind die Gehälter immer weiter gestiegen. Dass ein Fußballer mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat und auf ein Girokonto ohne Schufa setzen muss – unvorstellbar. Doch besonders Fußballer, deren große Karriere vor einigen Jahren zu Ende gegangen ist, haben bei Weitem nicht so viel Geld. So kommt es vor, dass auch einige der besonders prominenten Spieler heute mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben. Man sieht die Größen von damals heute vielfach nur noch mit Gastrollen in Sportsendungen oder etwa im Dschungelcamp. Meist geht es für die ehemaligen Stars dabei darum, die Kasse ein wenig aufzubessern.

Das große Nichts nach der Karriere

© Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Das Problem vieler Prominenter Sportler ist, dass nach der Karriere erst einmal nichts kommt. Nachdem man immer gefeiert wurde, ist man auf einmal ein ganz normales Mitglied der Gesellschaft. Um dieses Gefühl loszuwerden, geben viele ehemalige Spitzensportler viel Geld aus. Auf Partys gesehen werden, sich ein Luxusleben gönnen, einfach nicht an Bedeutung verlieren. Das Problem daran ist nur: Viele Menschen können sich diesen Lebensstil nicht lange leisten. Das gilt besonders dann, wenn die Einnahmen auf einmal nicht mehr stimmen. Nach der großen Karriere kommt finanziell oft nicht mehr viel, sodass die hohen Ausgaben noch problematischer werden. Da überrascht es nicht, dass der eine oder andere frühere Spitzensportler auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen muss.

Falsche Investitionen als Problem

Doch nicht nur der falsche Lebenswandel kann für ehemalige Spitzensportler zu einem echten Problem werden. Auch falsche Investitionen sind ein enormes Problem. Natürlich gilt das keineswegs nur für Menschen, die einmal ein Star waren. Doch sie scheinen für Fehlinvestitionen besonders prädestiniert zu sein. Das liegt natürlich auch daran, dass sie schlichtweg ein Vermögen aufgebaut haben, das für Investitionen verwendet werden kann. Das Problem ist nur, dass das große Geld vielfach die falschen Berater und „Freunde“ anzieht, die sich selbst bereichern anstatt für eine wirkliche Vermehrung des Geldes sorgen. Zudem haben viele Sportler schlichtweg nicht die Zeit, sich um die Anlage zu kümmern. Sie lassen sich stattdessen von großen Zinsversprechungen locken und verlieren am Ende teilweise alles. Auf einmal muss man dann auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen.

Die zweite Chance dank Hilfe nutzen

Doch Spitzensportler haben es im Leben manchmal eben doch ein wenig einfacher. Durch ihre große Karriere haben sie vielfach noch Unterstützer, die dabei helfen können, ein zweites Leben zu beginnen. Ist die Überschuldung durch ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung bekämpft, kann man möglicherweise noch einmal neu durchstarten. Dieses Mal zwar als normaler Menschen ohne Privilegien, dafür ohne Schulden. Wer bereits länger mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte, der weiß: Das ist deutlich wichtiger als Ruhm und Ehre.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise