Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

28.10.2019

Scheitern ist die Vorstufe des Erfolges | Stephen King

Sind Sie schon einmal gescheitert?
 
In unserer Reihe „Scheitern ist die Vorstufe des Erfolges“ möchten wir Ihnen berühmte Persönlichkeiten darstellen, die trotz des Scheiterns, trotz Insolvenz, trotz Schicksalsschläge wieder auf die Beine kamen. Diese Menschen haben es nach oben geschafft, sind bekannt geworden und haben ihre Spuren in der Geschichte hinterlassen. Lassen Sie sich inspirieren, informieren und motivieren!

Falls Sie Horrorfilm-Fan sind, ist dieser Autor Ihnen bestimmt bekannt.

Stephen King. Ein US-amerikanischer Horror-Romane-Schriftsteller und einer der kommerziell erfolgreichsten Autoren. Im Leben von Stephen King gab es gewiss genug seelische Schmerzen, die sein Leben veränderten. Diese Schicksalsschläge haben Stephen laut Kritikern zu seinen „dunkleren Werken” inspiriert.

Stephen Edwin King wurde am 21. September 1947 in Portland, Maine geboren. Als Stephen zwei Jahre alt war, hatte sein Vater die Familie verlassen. Seine Mutter musste sich allein um ihn und seinen kleinen Bruder kümmern. Die Familie hatte finanzielle Schwierigkeiten, weswegen sie öfter den Wohnsitz wechselten. Als Kind verlor Stephen seinen engen Freund, der unter einen Zug geriet und getötet wurde. Er war bei diesem schrecklichen Ereignis live dabei, was ihn nicht nur schockierte sondern auch prägte. Zudem bekam Stephen den Tod seiner Großmutter mit, während seine Mutter nicht zu Hause war. Diese Momente hinterließen bei ihm einen nachhaltigen Eindruck.

Bereits mit sieben Jahren schrieb Stephen King seine ersten, kleinen Geschichten und mit 19 Jahren veröffentlichte er die Geschichte „Was A Teenager Grave Robber”. Stephen King studierte English an der Universität von Maine, wo er seine zukünftige Ehefrau kennenlernte. King arbeitete einige Zeit als Englischlehrer. Doch mit seiner Tätigkeit verdiente er zu wenig, sodass er nachts noch als Bügler in einer Wäscherei arbeiten musste. Trotz seiner vielen Beschäftigungen gab Stephen das Hobby nicht auf und schrieb weiter seine Kurzgeschichten. Diese versuchte er zu verkaufen, allerdings geling es ihm nicht. Sein erster Roman „Carrie” wurde von 30 Verlagen abgelehnt. Erst im Jahre 1973 wurde er vom Verlag Doubleday akzeptiert, der ihn berühmt machte. Selbst fand Stephen das Buch für schlecht und warf es in den Mülleimer. Doch seine Frau fand das Manuskript und überredete ihn, den Roman zu vollenden.

Fazit

Heute ist Steven King ein weltberühmter Schriftsteller. Er bekam zahlreiche Ehrungen und Preisverleihungen. Seine Bücher wurden verfilmt, über 400 Millionen Mal verkauft und in über 50 Sprachen übersetzt.

„Das Leben ist kurz, und der Schmerz ist lang, und wir sind alle auf diese Welt gekommen, um einander zu helfen.” – Stephen King


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise