Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Stimmung der Verbraucher wird immer besser

Die Zeichen der Zeit stehen auf Wandel: Immer mehr Verbraucher in Deutschland sparen wieder weniger und entscheiden sich häufiger für den Konsum.

Mehr Ausgaben - weniger Sparen

Die schlimmsten Phasen der Coronakrise scheinen vorerst vorüber zu sein und langsam, aber sicher, kommt es zu einer Art Rückkehr zum normalen Leben. Die Sorgen der Verbraucher gehen momentan ein wenig zurück, während die Kauflaune wieder anzieht. Allerdings greift der sommerliche Aufschwung nicht für jeden, es gibt vielmehr auch immer noch viele, die von den Folgen der Krise weiterhin stark erfasst sind.

Mehr Ausgaben für Reisen und Restaurants

Dass die Entwicklung in eine gute Richtung geht, macht eine Umfrage im Auftrag der Schufa deutlich. Laut der Auswertung entscheiden sich immer mehr Verbraucher, wieder verstärkt in den Konsum zu investieren. Besonders im Fokus stehen dabei Dinge, bei denen sich viele im Verzicht üben mussten. So steigen die Ausgaben der Haushalte aktuell besonders für die Bereiche Kultur, Restaurants und Reisen. Beim Shopping, gerade für Kleidung, deutet sich ebenfalls ein positiver Trend für den Handel an. Dr. Ole Schröder, Vorstandsmitglied der Schufa, erklärt dazu im Rahmen der Auswertung der Umfrage: „Die Grundstimmung hat sich verbessert: Die Menschen sind wieder in Kauflaune. Das ist eine gute Nachricht für die deutsche Wirtschaft“.

Große Hoffnungen auf die Impfkampagne

Während der Krise hat eine zunehmende Zahl an Verbrauchern auf Produkte wie das Girokonto ohne Schufa von Global-Konto gesetzt. Das liegt vielfach auch daran, dass man das Geld lieber zusammenhalten will und auf Nummer sicher geht, um auch für eine weitere Verschlechterung der Situation gerüstet zu sein. Nun allerdings macht sich verstärkt Hoffnung breit, dass die Lage sich schnell bessern könnte. Besonders wichtig ist hierfür die Impfkampagne, durch die ganze 85 Prozent der Befragten eine Verbesserung der gesamtwirtschaftlichen Lage sehen. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) erwartet zudem, dass durch das Impfen auch die eigene finanzielle Lage besser werde.

Sparquote geht langsam weiter zurück

Es gibt gleichwohl nicht nur positive Nachrichten, denn noch immer kämpfen viele Haushalte mit den Folgen der Krise. Ganze 40 Prozent gaben in der Schufa-Umfrage an, dass durch die Krise finanzielle Einbußen erlitten hätten – zurückgegangen ist dieser Wert in den letzten Monaten nicht. Immerhin allerdings sorgt die größere Sicherheit dafür, dass die Sparquote etwas sinkt. Nach zuletzt 30 Prozent der Verbraucher legen nun nur noch 26 Prozent mehr zurück als vor der Krise. Zwar deutet das darauf hin, dass die Menschen noch immer Sorgen haben, allerdings ist eine höhere Sparquote auch nicht per se schlecht. Insgesamt wird immer deutlicher, dass die Verbraucher mit dem Sommer auch wieder positiver auf die Gesamtsituation blicken.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise