Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

18.02.2018

Trotz Schulden einen normalen Alltag haben

Schulden machen das Leben deutlich schwieriger. Wer mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat, sucht deshalb meist nach einem Weg diese hinter sich zu lassen – zum Beispiel mit einer Schuldnerberatung und einem Girokonto ohne Schufa. Diese Taktik ist auch genau richtig. Doch dennoch sollte man wegen Schulden nicht komplett verzagen. Wenngleich die finanziellen Probleme zweifelsfrei eine Belastung sind, lässt sich in Deutschland trotz der schwierigen Situation durchaus normal leben. Das zeigt auch das Beispiel von vielen Millionen Menschen in Deutschland. Mit Schulden ist man hierzulande nämlich keineswegs allein.

Es gibt Situationen im Leben, in denen man einfach nur nach einem Ausweg sucht. Wer mit Schulden zu kämpfen hat, der fühlt sich meist genauso. Man sucht schlichtweg nach einem Ausweg. Doch statt das Leben zu hassen, sollte man das Positive sehen: In Deutschland lässt es sich trotz Schulden durchaus vernünftig leben – nicht luxuriös, aber auf einem ordentlichen Niveau.

Viele Millionen Deutsche kämpfen mit Schulden

Dass ein Leben mit Schulden (scheinbar) durchaus möglich ist, zeigt schon die Statistik. In Deutschland kämpfen laut verschiedenen Statistiken knapp zehn Prozent der Bevölkerung mit einer Überschuldung. Das heißt konkret: Diese Menschen haben nicht mehr genug Geld, um ihre ausstehenden Rechnungen zu begleichen. Das heißt in konkreten Zahlen, dass knapp acht Millionen Menschen in Deutschland nicht in der Lage sind, ein Leben ohne Schulden zu führen. Im Prinzip ist es also jeder Zehnte, der mit denselben Problemen zu kämpfen hat. Wer Schulden hat, gehört nicht zu einer kleinen Minderheit, sondern zu einer sehr stillen Masse an Menschen, die allesamt dieselben Probleme haben. Wer in der Fußgängerzone unterwegs ist, sieht vermutlich zahlreiche Menschen, die ebenfalls mit Schulden kämpfen – man merkt es nur nicht.

Ein normales Leben mit Schulden ist möglich

Wer das erste Mal mit Schulden zu tun hat, ist von der neuen Herausforderung meist erst einmal überfordert – das ist weder ein Fehler noch eine Schwäche. Genauso geht es den meisten Schuldnern. Doch wer sich wieder aufrappelt und beispielsweise auch die Hilfe einer Schuldnerberatung in Anspruch nimmt, der merkt schnell, dass sich das Problem durchaus in den Griff bekommen lässt. Schnell stellt man fest, dass es finanziell zwar schwierig ist, man aber weiterhin ein normales Leben führen kann. Das gilt zumindest dann, wenn man sich dem Problem annimmt und die Schulden nicht einfach immer weiter anwachsen lässt. Sobald man eine Einigung mit den Gläubigern gefunden hat und eine klare Rückzahlung geplant hat, kann man auch das monatlich zur Verfügung stehende Geld deutlich besser einplanen.

Selbst die Privatinsolvenz ist nicht das Ende

Dass das Leben mit Schulden durchaus „normal“ sein kann, sieht man auch daran, dass die meisten Verbraucher selbst mit einer Privatinsolvenz zurechtkommen. In dieser bleiben einem durch den Freibetrag immer noch mehr als 1.000 Euro im Monat, sodass man durchaus über die Runden kommen kann. Nein, so schwer ist das Leben mit Schulden in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern nicht. Dennoch sind Schulden immer eine Herausforderung, weswegen man sich unbedingt helfen lassen sollte. Eine Schuldnerberatung und ein Girokonto ohne Schufa können beispielsweise eine gute Option sein.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise