Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Trotz Schulden in die Selbstständigkeit

Nachdem wir uns im letzten Blog angeschaut haben, was die Selbstständigkeit kostet, haben wir uns gefragt: „Kann man sich selbstständig machen, wenn man Schulden oder eine negative Schufa hat?"

11 Fragen zur Selbstständigkeit trotz Schulden

„Eine Existenz zu gründen mit Schulden.“ Sicher, dass klingt erstmal konfus. In der Praxis passiert das häufiger, als man sich das vorstellt. In der Theorie ist es möglich. In den meisten Fällen benötigen Sie für die Gründung Startkapital, welches Sie finanzieren müssen. Wenn Sie bereits Schulden mitbringen, kann es zu großen Hürden kommen. Nicht nur beim Kapital, sondern auch beim Anmieten eines Gewerbeobjektes wird die Bonität geprüft. Wir listen Ihnen die elf häufigsten Fragen zum Thema auf und hoffen Ihnen, damit einen Startschuss für Ihr Business zu geben.

1. Kann ich trotz Schulden ein Gewerbe anmelden?

Das Gewerbeamt antwortete auf die Frage des Gründungslexikons, dass Schulden beim Finanzamt ein Hinderungsgrund für die Beantragung eines neuen Gewerbes sein können – aber nicht müssen.

Mit sonstigen Schulden können Sie ebenfalls ein Gewerbe anmelden. Aber es wird kein leichtes Unterfangen sein. Wie bereits oben erwähnt, können Sie Finanzierungen und Kreditvergaben nicht wahrnehmen, solange Sie alte Schulden haben.

2. Sind private Schulden ein Hindernis, wenn ich mich selbstständig machen will?

Daten und Fakten: Im Jahr 2020 wurden rund 6,7 Millionen neue Ratenkredite abgeschlossen. Laut der Schufa verfügten im Jahr 2020 insgesamt fast 15 Prozent der Deutschen (ca. 12 Mio. Menschen) über einen in der Schufa eingetragenen Ratenkredit. Die häufigste Kreditanfrage werden hierbei bei Fahrzeugfinanzierungen festgehalten.

Bei diesem Fall ist die Selbstständigkeit kein Problem. Natürlich sollten Sie bedenken, dass Sie, nachdem Sie sich selbstständig gemacht haben, diese Fixkosten (Kreditrate) abgedeckt werden müssen. Wenn Sie sich mit der Situation schwer anfreunden können, kann es helfen nur teilweise in die Selbstständigkeit zu gehen.

Das einzige Problem bei diesem Szenario kann das Gründungskapital werden. Wenn Sie keinen neuen Kredit benötigen, dann steht Ihrer Existenzgründung nicht viel im Weg.

3. Kann ich mich trotz privater Schulden bei der Gründung einer GmbH beteiligen?

Das stellt kein Problem dar. Private Schulden haben keinen Einfluss darauf, ob Sie eine GmbH mitgründen oder sich daran beteiligen. Es ist sogar möglich, dass Sie sich mit einem negativen Schufa-Eintrag bei einer Gesellschaft beteiligen.

Wenn dieser Fall bei Ihnen wahrscheinlich ist, dann kann sich eine stille Beteiligung lohnen. Es handelt sich hierbei, um eine Unternehmensfinanzierungsart. Der Name hat den Hintergrund, dass der Kapitalgeber der GmbH als Gesellschafter beitritt, aber die Beteiligung nicht ins Handelsregister eingetragen wird.

4. Kann ich einen Mikrokredit für die Selbstständigkeit aufnehmen, auch wenn ich einen negativen Schufa-Eintrag habe?

Ja, ein negativer Eintrag der Schufa sind kein Hindernis für die Aufnahme eines Mikrokredites. Es gibt besondere Fördermaßnahmen, wenn Sie aus der Arbeitslosigkeit (auch mit Schulden) gründen wollen. Lassen Sie sich dazu vom Arbeitsamt beraten.

5. Ist die eidesstattliche Versicherung ein Hindernis für den Beginn der Selbstständigkeit?

In den meisten Fällen wird es ein Hindernis werden, aber es ist kein Grund, kein Gewerbe anzumelden. Die Vermögensauskunft (bzw. eidesstattliche Versicherung) wird aber in jedem Fall verhindern, dass Sie neues Kapital aufnehmen können. Überlegen Sie sich gut, ob Sie den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, denn die meisten Banken werden Sie mit diesem negativen Kriterium finanziell nicht unterstützen.

6. Kann ich mich trotz Privatinsolenz selbstständig machen?

Grundsätzlich funktioniert das Ausüben und Anmelden der Selbstständigkeit trotz der Privatinsolvenz. Wenn Sie gerade keinen Job finden und mit der Arbeitslosigkeit kämpfen, kann es der beste Ausweg sein. Es ergeben sich dadurch mehrere Vorteile. Beispielsweise können Sie durch die selbstständige Arbeit Ihre Einkommenssituation verbessern und die Schulden-Rückzahlung beschleunigen. Zusätzlich haben Sie eine Beschäftigung und Sie drohen nicht in den „Hartz-IV-Alltag“ zu rutschen.

Es ist jedoch notwendig, dass Sie sich von Ihrem Insolvenzverwalter eine Einwilligung abholen. Neue Schulden können dabei nicht gemacht werden. Zustimmung des Insolvenzverwalter erfolgt dann, wenn die finanzielle Situation des Schuldners sich dadurch verbessert und die persönlichen Voraussetzungen für die Selbstständigkeit gegeben sind.

Wenn Sie bereits selbstständig sind und in die Insolvenz müssen, dann durchlaufen die Betroffenen nicht in die Privat- sondern in Regelinsolvenz. Die selbstständige Tätigkeit darf jedoch weiter ausgeführt werden, wenn der Insolvenzverwalter dies erlaubt.

7. Kann ich nach der Insolvenz ein neues Unternehmen starten?

Warum nicht? Nachdem Sie das Verfahren abgeschlossen haben, starten Sie bei null. Sie sollten sich jedoch überlegen, woran der Fehler lag bzw. wie es beim letzten Mal zu den Schulden kommen konnte. Zusätzlich steht das Verfahren noch drei Jahre nachträglich in der Schufa. Hierbei kann Ihnen ein Geschäftskonto ohne Schufa weiterhelfen.

Tipp: Es gibt auch Gesellschaftsformen, welche Ihr privates und das geschäftliches Vermögen trennt.

8. Gibt es eine staatliche Unterstützung, wenn ich mich aus der Arbeitslosigkeit selbstständig mache?

Sollten Sie von der Arbeitsagentur Arbeitslosengeld beziehen, können Sie ggf. den „Gründungszuschuss“ erhalten. Sie müssen dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Beispielsweise müssen Sie sich hauptberuflich selbstständig machen, dass bedeutet Sie müssen mindestens 51 Prozent Ihres Einkommens aus der Selbstständigkeit erwirtschaften und mindestens 15 Stunden pro Woche der Tätigkeit nachgehen. Es handelt sich hierbei um eine Ermessensleistung, welche nicht ausgezahlt werden muss.

9. Funktioniert eine Gewerbeanmeldung trotz Schulden beim Finanzamt?

Hier werden Sie in den meisten Fällen kein Glück haben. Das Finanzamt wird eine Gewerbe-Untersagung veranlassen und Sie können Ihr Gewerbe nicht anmelden. Dieses Vorgehen bleibt bestehen, bis die Schulden beim Finanzamt durch den Schuldner getilgt wurden.

10. Kann ich mich nach dem Studium selbstständig machen?

Im ersten Moment scheint diese Frage in diesem Blog fehl am Platz. Aber ein Studium egal in welche Fachrichtung es geht, ist immer zeit- und kostenintensiv. Viele Studenten haben für dieses Studium einen Studienkredit abgeschlossen und dieser steht in der Schufa.

Häufig ist dieser Eintrag nicht stark ausschlaggebend, so dass Sie Ihre Selbstständigkeit starten können. Bei vielen Banken wird die Schufa abgefragt und eine Kreditvergabe kann abgelehnt werden. Der häufigste Grund hierfür ist das mangelnde Einkommen.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit schufa-freie Kredite oder sogenannte „Schweizer Kredite“ zu beantragen. Bei Schweizer Krediten handelt es sich um eine Finanzierung in einem Land außerhalb von Deutschland (beispielsweise Schweiz oder Lichtenstein). Natürlich werden die Kreditanfragen geprüft und nicht jeder kann einen Kredit erhalten. Voraussetzungen für einen Schweizer Kredit können sein: Deutsche Staatsbürgerschaft, Volljährigkeit, Deutsche Bankverbindung, Wohnsitz in Deutschland, Stellung von Sicherheiten, Regelmäßiges Einkommen usw.

11. Kann ich ein Konto für meine Selbstständigkeit eröffnen - ohne Bonitätsprüfung?

Ja, es gibt einige Möglichkeiten ein Girokonto ohne Schufa und Bonitätsprüfung zu eröffnen. Hier müssen Sie nur ein Konto finden, welches auf Ihre Vorstellung passt.

Genießen Sie die Vorteile des Global-Kontos:

  • Privates Konto oder Geschäftskonto mit Debit Mastercard
  • Ohne Kreditreformauskunft und Liquiditätsnachweise
  • Keine Schufaabfrage oder -eintragung
  • Weltweit kostenfrei bezahlen
  • Eine Bankverbindung in 5 Minuten
  • Legitimation per Post- oder Videoident

Kurzes Schlusswort

Wenn Sie es schaffen, trotz Ihrer Schulden sich selbstständig zu machen und diese dadurch schneller abbezahlen, dann seien Sie stolz darauf, was Sie geschafft haben.

Viel Erfolg.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise