Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Global-Konto Premium

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Jetzt Global-Konto Premium eröffnen


Global-Konto Business

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Jetzt Global-Konto Business eröffnen

17.06.2019

Twitter-Nutzer helfen Studentin mit Schulden

Hilfe und Barmherzigkeit sind besonders wichtige Begriffe, wenn es um Schulden geht. Ein Beispiel aus Düsseldorf zeigt, wie diese aussehen kann.

„Es ist mir unfassbar unangenehm, aber ich bin so verzweifelt, dass ich nicht mehr weiter weiß“, schreibt eine Studentin aus Düsseldorf auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Eine überraschend persönliche Äußerung auf einem eigentlich grundlegend distanzierten Medium wie Twitter. Dort, wo sonst nur positive Dinge diskutiert werden, wagt sich eine Studentin aus der Deckung, weil sie wegen Schulden einfach so verzweifelt ist. „Wenn ich es nicht rechtzeitig zahle, kann ich exmatrikuliert werden“, schreibt die junge Frau weiter. Die mittlerweile gelöschte Serie an Twitter-Nachrichten zeigt die Verzweiflung sehr gut und ist ein gutes Spiegelbild dafür, in was für einer schwierigen Situation viele junge Verbraucher sind, wenn sie mit Schulden sind.

Twitter-Community hilft der jungen Studentin

Doch dass die Meldung aus Düsseldorf für so viel Aufsehen sorgt, liegt nicht nur an der Offenheit der jungen Frau. Vielmehr geht es auch darum, dass die Community der jungen Dame in größtmöglicher Form geholfen hat. Nicht nur aufmunternde Worte wie „Ich finde es aber toll, dass du ein klares Ziel vor Augen hast“ fallen positiv auf, auch die finanzielle Unterstützung ist überwältigend. Die verschuldete Studentin bittet über PayPal um Hilfe für ihre vertrackte Situation und bekommt dann sogar deutlich mehr, als sie gedacht hätte. Dadurch, dass jeder der jungen Frau glaubt, die keinen Job findet und der zudem die Exmatrikulation droht, spenden deutlich mehr Menschen als erwartet. Am Ende kommt so viel Geld zusammen, dass die Studentin nicht nur ihre Schulden zurückzahlen kann, sondern auch genug Geld für den nächsten Semesterbeitrag zusammenbekommt.

Große Freude wie bei allen Schuldnern

Die enorme Freude der Twitter-Nutzerin über die außergewöhnliche Unterstützung ist etwas, das auch viele Schuldner kennen. Die junge Dame schreibt beispielsweise: „Ihr lieben lieben Menschen. Ich bin unglaublich sprachlos.“ Vermutlich kann sich jeder, der mit Schulden zu kämpfen hat, vorstellen, was für ein Stein der jungen Dame vom Herzen gefallen ist. Wer Schulden hat, der freut sich meist über jede Unterstützung, egal ob finanziell oder in anderer Hinsicht. Wenn dann eine solch überwältigende Großzügigkeit zusammenkommt und gleich mehrere Menschen in einer schweren Situation helfen, kennt die Dankbarkeit oft keine Grenzen.

Hilfe bei Schulden ist entscheidend

Man kann entsprechend nur hoffen, dass auch anderen Menschen in ihrer Situation so gut wie möglich geholfen wird. Das Beispiel der Studentin aus Düsseldorf macht deutlich, dass Großzügigkeit in schwierigen Situationen durchaus existiert!


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Global-Konto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise