Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Unseriöser Kreditvermittler rechtskräftig verurteilt

In den letzten Monaten hat eine Masche rund um unseriöse Kreditangebote viele Opfer gefunden. Ein Unternehmen wurde nun rechtskräftig verurteilt.

Verbraucher, die auf ein Produkt wie das Konto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung setzen, sind meist auf einem guten Weg beim Schuldenabbau. Sie haben die besten Chancen, die Schulden irgendwann wieder hinter sich zu lassen. Auch wenn dafür manchmal eine Privatinsolvenz notwendig ist, sind die Chancen doch da und man sollte sich nicht verunsichern lassen. Gleichzeitig gibt es aber viele Menschen, die vergleichbare Chancen nicht in Anspruch nehmen. Oft weil sie sich mit dem Thema Schulden schlichtweg noch nicht auseinandergesetzt haben. Wer allerdings nicht perfekt informiert ist, kann schnell auch zum Opfer von Betrügern werden. Gerade in den letzten Monaten ist dies in Deutschland sehr häufig vorgekommen.

Schnelles Geld ohne große Formalien

Verbrauchern in einer schwierigen finanziellen Situation wird im Internet von gleich mehreren Unternehmen oft das große Geld versprochen. Formalitäten wie eine Schufa-Auskunft sind natürlich nicht notwendig. Bei Angeboten wie diesen sollte man definitiv zurückschrecken, wie auch die Verbraucherzentralen in Deutschland kommunizieren. Leider fallen dennoch immer wieder Verbraucher darauf rein, wie auch ein aktuelles Urteil zeigt. Die Exilium Finanz GmbH wurde in Nordrhein-Westfalen rechtskräftig verurteilt. Sie warb damit, ein Kreditvermittler zu sein und stellte Kunden das große Geld in Aussicht – den Schulden zum Trotz. Den Menschen wurde allerdings nach Vertragsabschluss kein Cent ausgezahlt, stattdessen hatten sie einen Vertrag zu einer Finanzsanierung abgeschlossen. Diese kostete sogar noch Geld. Dieser Praxis haben die Gerichte nun einen Riegel vorgeschoben, die Berufung des Unternehmens wurde abgelehnt.

Betrügerische Aktivitäten im Internet sind gefährlich

Dass Menschen lieber auf ein Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen sollten, um ihre Schulden in den Griff zu bekommen, zeigt sich schon bei einer kurzen Google-Recherche. Wer nach einem Kredit ohne Schufa sucht, der findet gleich zahlreiche Anbieter, die das schnelle Geld versprechen. In vielen Fällen ist dies für Verbraucher allerdings statt mit einem einfachen Kredit mit großen Kosten verbunden. Die betrügerischen Aktivitäten können von den Behörden zudem oft nicht aufgeklärt werden, weil Anbieter im Ausland dahinterstecken. Wer also beispielsweise eine Anzahlung für einen Kredit auf ein Konto im Ausland überweist, sieht das Geld vermutlich nie wieder. Mit Maschen wie diesen und anderen haben Betrüger zuletzt immer wieder Menschen in Not über den Tisch gezogen. Experten raten deshalb, auf Angebote dieser Art auf keinen Fall hereinzufallen.

Gesundes Misstrauen bei Krediten ohne Sicherheit

Die Verbraucherzentrale NRW hat in einem Rundschreiben ganz klar kommuniziert, worauf Verbraucher achten sollten. Geht es um einen Kredit ohne Schufa, sollte man beispielsweise immer besonders vorsichtig sein. Fordert die Bank oder der jeweilige Vermittler zudem keinerlei Sicherheiten, ist von einem Betrugsfall auszugehen. Zwar gibt es auch seriöse Kredite ohne Schufa im Internet, diese allerdings kommen häufig mit horrenden Zinsen daher – auch hier gab es schon Verurteilungen wegen Wucher. Experten raten deshalb dazu, bei einer vorliegenden Verschuldung von einem Kredit definitiv Abstand zu nehmen. In den allermeisten Fällen wird die Situation für Verbraucher durch einen Kredit ohne Schufa nur noch schlimmer – das zeigt das Urteil aus Nordrhein-Westfalen nicht zum ersten Mal.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise