Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Verwechslungen kommen bei der Schufa durchaus vor

Wer einen Kredit aufnehmen will, der ist zwingend darauf angewiesen, dass die Schufa-Score passt. Doch nicht immer ist das der Fall. Und viel schlimmer: Nicht immer ist man daran selbst Schuld. Es kommt immer wieder vor, dass Kunden bei Banken auf einmal abblitzen oder nach ihrer Finanzkraft gefragt haben. Der Grund dafür liegt dabei in einer Verwechslung. Die Schufa hantiert mit riesigen Datensätzen. Dass es da zu Verwechslungen kommt, überrascht vermutlich niemanden. Dennoch gibt es ein entscheidendes Problem, wenn die Schufa Datensätze verwechselt, denn das führt oftmals dazu, dass Menschen auf ein Produkt wie das Girokonto ohne Schufa angewiesen sind, weil sie sonst kein Konto mehr eröffnen können. Weil das per se noch nicht schlimm ist, drohen in anderen Bereichen noch gravierendere Probleme. Ist man auf einmal nicht mehr kreditwürdig, obwohl man nichts falsch gemacht hat, bekommt man auch keinen neuen Mietvertrag mehr und darf sich selbst bei einem neuen Handyvertrag auf Probleme gefasst machen. Einen Kredit zu erhalten, ist so einem Moment reines Wunschdenken.

Verwechslungen kommen öfter vor

SCHUFA Holding AG

Man mag sich denken, dass kaum jemand auf ein Konto ohne Schufa angewiesen ist, weil es zu einer Verwechslung kam. Doch jedes Jahr gibt es mehrere Dutzend Fälle, in denen Menschen deshalb auf ein Girokonto ohne Schufa setzen müssen, weil ihnen der falsche Datensatz zugeordnet wurde. Das größte Problem daran ist für viele, dass es lange dauert, bis man überhaupt feststellt, dass die Bonität auf einmal nicht mehr besonders gut ist. Im normalen Leben hat man mit der Schufa nicht allzu viel zu tun, im entscheidenden Moment dafür aber umso mehr. Macht man sich beispielsweise auf Wohnungssuche und muss dann feststellen, dass die Bonität im Keller ist, ist die Kündigung für die alte Wohnung meist schon raus. Etwas Neues zu finden, wird durch eine schlechte Schufa teilweise fast unmöglich.

Verwechslungen aufzuklären dauert

Wer jetzt an eine komfortable und schnelle Auflösung des Problems denkt, der liegt leider daneben. Verwechslungen aufzuklären, kann bei der Schufa sehr lange dauern. Zwar sollten Einträge, die angefochten werden, für die Bonitätsberechnung keine Rolle mehr spielen. Doch bis das alles umgesetzt ist, vergehen oft Wochen, teilweise sogar Monate. Für viele Verbraucher, die genau in diesem Moment ein neues Konto eröffnen wollen oder einen Kredit benötigen, viel zu spät. Doch wie kommt es überhaupt zu diesen Verwechslungen? Das ist relativ einfach, denn die Schufa speichert Daten für eine Person auf den Namen und teilweise die Adresse. Wohnen Personen mit demselben Namen zufällig an derselben oder ähnlichen Adresse, sind Probleme vorprogrammiert. Manchmal werden aber auch komplett fremde Datensätze durcheinandergeworfen.

Probleme bekommt man oft zu spät mit

Dass es sich auch für Menschen, die nicht auf ein Konto ohne Schufa setzen, lohnt, regelmäßig eine kostenfreie Schufa-Auskunft anzufordern, sieht man an diesen Fällen auch sehr gut. Wer beispielsweise einen Kredit aufnimmt, der zahlt einen Zinssatz, der mit der Bonität in einer Korrelation steht. Ist es jetzt so, dass die Bonität durch einen falschen Eintrag schlechter ausfällt, bezahlt man am Ende höhere Zinsen – und weiß davon nicht einmal was. Verwechslungen können einen so am Ende teuer zu stehen können. Vorsorgen durch eine regelmäßige Prüfung der Daten lohnt sich deshalb besonders!

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise