Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Voraussetzungen bei Beantragung einer Kreditkarte

Kreditkarten haben verschiedene Vorteile. Beispielsweise erweitern sie den finanziellen Spielraum ihres Nutzers, da sie meist über ein vertragliches monatliches Kreditkartenlimit verfügen. Ausnahmen sind Prepaid Karten, die ausschließlich auf Guthabenbasis funktionieren. Auch was die Kartenakzeptanz angeht, stehen Kreditkarten hoch im Kurs. Fast überall auf der Welt kann man mit Kreditkarte zahlen oder Geld verfügen. Nicht umsonst gelten sie deshalb als zuverlässige Reisebegleiter. Auch im täglichen Leben wird sie für viele Menschen zunehmend wichtiger. Mittlerweile lassen sich bestimmte Bezahlvorgänge fast ausschließlich per Kreditkarte abwickeln – zum Beispiel die Buchung eines Fluges oder Reservierung eines Mietwagens. Allerdings erhält nicht jeder Bürger eine klassische Kreditkarte mit Verfügungsrahmen. Vielmehr ist es eine Bonitätsentscheidung der Karten ausgebenden Bank bzw. Sparkasse, ob sie eine Kreditkarte ausstellt. Ein Grund findet sich darin, dass dem Zahlungsempfänger einmal per Kreditkarte getätigte Zahlungen seitens Kartengesellschaft garantiert werden. So kann sich zum Beispiel ein Händler sicher sein, die mittels Kreditkarte vollzogene erfolgreiche Zahlung letztlich auch zu erhalten. Eine Rückbuchung mangels Kontodeckung oder Widerspruch, wie sie von herkömmlichen Lastschriften bekannt ist, ist im Rahmen einer Kreditkartenzahlung üblicherweise nicht möglich. Das wiederum ist die Ursache dafür, dass der Großteil der Flug- oder Mietwagengesellschaften fast ausschließlich Zahlungen per Kreditkarte akzeptieren. In diesem Zusammenhang ist nachvollziehbar, warum die Ausgabe einer klassischen Kreditkarte aus Sicht der Bank bzw. Sparkasse als Bonitätsentscheidung gilt. Denn werden die über den Abrechnungszeitraum der Kreditkarte getätigten Zahlungen vom vertraglichen Verrechnungskonto eingezogen, findet keine Rückbuchung dieser Belastung statt. Im Zweifelsfall kommt es zur Überziehung des betreffenden Girokontos. Je nach vertraglichem Kartenlimit kann diese entsprechend hoch ausfallen. Möchte man eine Kreditkarte beantragen, existieren dafür im Regelfall bestimmte Voraussetzungen. Zumindest dann, wenn es sich dabei um eine Karte handelt, die über ein Kreditlimit verfügt, sollte ein monatliches Einkommen nachweisbar sein. Auch die bisherige Girokontoführung und der Umfang des gewünschten Kreditrahmens entscheiden letztlich darüber, ob der Kartenantrag bewilligt wird oder nicht. Ein monatlicher Kreditrahmen in Höhe des doppelten regelmäßigen Gehaltseingangs wird dabei in der Praxis oft als unproblematisch betrachtet. Arbeitet das jeweilige Kreditinstitut mit der Schufa zusammen, kann auch deren Bonitätseinschätzung Einfluss auf die Bewilligungsentscheidung haben. Vor allem in diesen Fällen wirken sich bisherige personenbezogene Eintragungen entsprechend aus. Verfügt ein Interessent über kein oder nur über recht geringes Einkommen, kann eine Debitkarte eine Alternative sein. Auch Prepaid-Kreditkarten kann man in solchen Fällen meist problemlos  beantragen und nutzen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise