Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Vorsicht vor Kreditkarten ohne Bonitätsprüfung

Das Internet kann in finanzieller Hinsicht ein gefährlicher Ort sein, auch weil sich hier viele Betrüger tummeln. Einige aktuelle Fälle sorgen für Aufmerksamkeit.

Einen Kredit oder eine Kreditkarte im Internet beantragen? Das klingt für viele Verbraucher nach dem normalsten der Welt und es spricht auch absolut nichts dagegen, zumindest dann, wenn man sich auf seriösen Vergleichsportalen und bei bekannten Anbietern aufhält und sich dort für eine entsprechende Offerte entscheidet. Doch leider gibt es auch viele unseriöse Angebote, bei denen es nur darum geht, Verbrauchern Geld aus der Tasche zu ziehen. Verbraucherschützer warnen aktuell besonders vor angeboten rund um Kreditkarten ohne Schufa, die angeblich einen hohen Kreditrahmen bieten. Wer sowieso schon auf ein Girokonto ohne Schufa setzt, sollte besonders vorsichtig sein, da unseriöse Angebote finanzielle Probleme verstärken können.

Angebote ohne Bonitätsprüfung grundsätzlich vorsichtig behandeln

Natürlich weiß jeder, der schon einmal in Kontakt mit einem Girokonto ohne Schufa war, dass Angebote ohne Schufa nicht grundlegend unseriös sind. Gleichzeitig gilt es aber zu beachten, dass dies allen voran daran liegt, dass die jeweiligen Anbieter von solchen Produkten finanziell nicht in Vorleistung gehen müssen. Beispiel Girokonto ohne Schufa: Hier gibt es keinen Dispositionskredit, womit einem Verbraucher anders als bei regulären Girokonten kein Kredit gewährt wird. Dasselbe gilt auch bei vielen Kreditkarten ohne Schufa, da es sich hierbei meist um sogenannte Prepaid-Kreditkarten handelt, bei denen zuerst Geld aufgeladen werden muss, bevor eine Zahlung stattfinden kann. In diesen Fällen ergeben Angebote ohne Schufa Sinn. Nicht aber dann, wenn auf eine Bonitätsprüfung verzichtet werden soll, wenn es um eine Kreditkarte mit Kreditrahmen geht. Sofern man auf so ein solche stößt, gilt es besonders vorsichtig zu sein.

Goldene Kreditkarten ohne Schufa gibt es nicht

Besonders viele Betrugsfälle gab es zuletzt rund um sogenannte goldene Kreditkarten ohne Schufa. Anbieter aus dem Ausland haben im Internet dabei Kreditkarten mit Zusatzleistungen angeboten, bei denen es sich um sogenannte goldene Kreditkarten handeln soll. Diese Karten bieten angeblich nicht nur Versicherungsleistungen und ähnliches, sondern auch noch einen hohen Kreditrahmen. Die Beantragung soll dennoch für jeden möglich sein, ganz ohne Bonitätsprüfung. Der einzige Haken der angeblich herausragenden Kreditkarten für jeden, der eine schlechte Schufa hat: Vor der Ausstellung muss für die Prägung der Karte und deren Ausstellung ein Einmalbetrag bezahlt werden – meist 99 bis 199 Euro, mehr als viele Premium-Kreditkarten in Deutschland im Jahr kosten. Das allein ist schon äußerst unseriös, doch in den allermeisten erhalten die Verbraucher auch nicht, was sie bestellt haben.

Betrüger zocken Verbraucher nach Strich und Faden ab

Stattdessen kommt entweder gar keine Kreditkarte oder es gibt nur eine Prepaid-Kreditkarte, die zudem auch noch katastrophale Konditionen bietet. Meist reden sich die Anbieter damit heraus, dass eine genauere Prüfung ergeben hätte, dass doch kein Kreditrahmen gewährt werden kann oder begrenzen diesen beispielsweise auf 100 Euro. Wer allerdings einmal auf ein solches Angebot hereingefallen hat, der kommt meist nicht mehr heraus. Ein Widerruf ist vielfach zwecklos, weil die Anbieter schlichtweg nicht darauf reagieren. Wer nicht bezahlt, muss mit zahlriechen Mahnungen und unter Umständen sogar der Androhung von einem Schufa-Eintrag rechnen. Betroffene sollten sich deshalb unbedingt Hilfe von Verbraucherschützern suchen – und zwar schnellstmöglich.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise