Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Warum lassen sich Deutsche nicht von der Familie helfen?

Schulden sind eine problematische Angelegenheit, besonders für junge Menschen. Doch die Familie kann einen oft auffangen. Das zeigen Beispiele aus Südeuropa. Doch warum funktioniert das System in Deutschland nicht so gut? Warum sind junge Menschen mit Schulden eher auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung angewiesen, als sich von der eigenen Familie helfen zu lassen? Es ist beeindruckend: In Südeuropa lag die Jugendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren auf einem enorm hohen Niveau. Dennoch gibt es unter den Privatverbrauchern nicht deutlich mehr, die mit Schulden zu kämpfen haben. Trotz Arbeitslosigkeit und geringen Löhnen müssen junge Verbraucher nicht auf ein Äquivalent zum Girokonto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung setzen. Warum ist das so? Die Antwort darauf liegt im Zusammenhalt der Familien. In Italien oder Spanien ist es das Normalste der Welt, dass Jugendliche auch weiterhin bei den Eltern wohnen. Auch die Großeltern ziehen meist wieder mit der Familie in dasselbe Haus. Der Zusammenhalt in der Familie ist enorm groß, sodass finanzielle Probleme ausgeglichen werden.

Deutsche stehen vielfach komplett allein da

© Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Das entscheidende Problem in Deutschland ist, dass die meisten Verbraucher komplett allein dastehen. Anstatt sich von der eigenen Familie helfen zu lassen, setzen sie lieber auf eine anonyme Schuldnerberatung und Produkte wie ein Girokonto ohne Schufa. Aus Stolz werden Schulden oft sogar komplett ignoriert, damit man ja nicht über das Thema mit anderen sprechen muss. Das ist allerdings ein entscheidender Fehler, denn sich gegenseitig zu helfen, ist besonders in schwierigen Zeiten enorm wichtig. In Südeuropa hilft das vielen Familien dabei, die schwierige Kreise zu überwinden und weiterhin ein enormes Leben zu führen. Im reichen Deutschland versuchen die meisten Verbraucher es dagegen lieber als Einzelkämpfer und setzen auf ein Produkt wie ein Girokonto ohne Schufa, um die Schulden wieder in den Griff zu bekommen.

Familiärer Zusammenhalt ist bei Schulden wichtig

Erstaunlich ist das auch deshalb, weil familiärer Zusammenhalt bei Schulden absolut entscheidend ist. Wer mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat, der kann Unterstützung zwingend gebrauchen. Auch deshalb sind Schuldnerberatungen und Produkte wie das Girokonto ohne Schufa so entscheidend. Doch noch besser wäre es, wenn es in Deutschland einen größeren Zusammenhalt innerhalb der Familien gäbe. Würden junge Menschen auch während des Studiums oder während der Ausbildung weiterhin bei den Eltern wohnen, gäbe es deutlich weniger Überschuldete unter den jüngeren Mitgliedern der Gesellschaft. Vielfach sind die jungen Verbraucher durch die hohen Ausgaben des täglichen Lebens, die Kosten für eine Wohnung und die Nebenkosten nämlich schlichtweg überfordert. Das gilt insbesondere in Anbetracht von niedrigen Ausbildungsgehältern.

Die Familie kann eine wichtige Hilfe sein

Doch nicht nur für junge Menschen, die eine Ausbildung oder ein Studium machen, kann die Hilfe der Familie entscheidend sein. Auch wenn man bereits im Beruf ist, kann die Unterstützung der eigenen Familie wichtig sein. Wenn auf einmal Schulden eine Rolle spielen, können eben nicht nur eine Schuldnerberatung und ein Girokonto ohne Schufa helfen. Auch die Beratung und Unterstützung der Familie ist sehr wichtig. Die Familie kann einem oft nicht nur finanziell, sondern auch mental und auf anderen Wegen helfen. Diese Möglichkeit sollte man in jedem Fall in Anspruch nehmen, denn alleine kämpft es sich immer schwieriger.

Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise