Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Business
Global-Konto

  • Vollwertiges Geschäftskonto
  • Für Firmen mit HR-Eintrag
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Ohne Kreditreformauskunft
  • Kein Liquiditätsnachweis

Premium
Global-Konto

  • Konto ohne SCHUFA
  • Ohne Einkommensnachweis
  • SEPA-fähiges Konto
  • Mit Prepaid MasterCard®
  • Volle Ausgabenkontrolle

Welchen Faktoren führen in den finanziellen Ruin

Was führt in den finanziellen Ruin? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die sich vor Schulden fürchten. Doch Menschen, die bereits auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, haben es nachträglich einfacher, diese doch komplexe Frage zu beantworten. Fest steht allen voran eines: Den „einen“ Grund für Schulden gibt es nicht.

Mit einem Girokonto ohne Schufa kämpfen in Deutschland viele Menschen gegen den finanziellen Ruin. Doch wie ist es überhaupt so weit gekommen? Wie kann es sein, dass man auf einmal am Abgrund steht, obwohl das Leben zuvor noch absolut normal war? Die Gründe dafür sind vielfältig und lassen sich allen voran in sogenannten Schicksalsschlägen finden. Als Schicksalsschläge werden Momente im Leben bezeichnet, in denen Verbraucher unerwartet in eine prekäre Situation geraten sind. Ein Schicksalsschlag, das kann beispielsweise der Jobverlust, die Trennung vom Partner oder aber auch ein Todesfall im nahen Umkreis sein.

Ein Drittel der Deutschen macht wegen Schicksalsschlägen Schulden

Knapp ein Drittel der Menschen, die mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben, gibt Schicksalsschläge als Grund an. Vielfach sind es Personen, die immer ein gutes Leben geführt haben und nie auch nur an das Thema Schulden denken mussten. Doch ein Schicksalsschlag kann das Leben eben leider von einem auf den anderen Tagen komplett verändern – gerade deshalb gelten Schicksalsschläge auch als so gefährlich. Selbst Menschen aus der Mittelschicht müssen immer häufiger mit Schulden zurechtkommen, weil sie von einem unerwarteten Schicksalsschlag getroffen wurden. Immerhin steht nach einem Schicksalsschlag Hilfe zur Verfügung, denn die meisten Schuldnerberatungen wissen ganz genau, wie sie Verbraucher nach einem solchen komplexen Moment wieder auf die Beine helfen können. Auch ein Girokonto ohne Schufa kann in einer solchen Situation Sinn ergeben.

Geringe Löhne und Armut führen in den Ruin

Ein anderer Weg in die Überschuldung ist besonders traurig. Die Rede ist von Menschen, die durch ein niedriges Einkommen im Prinzip immer am Existenzminimum leben. Zahlreiche Verbraucher in Deutschland müssen beispielsweise auf ein Girokonto ohne Schufa setzen, damit sie ihre Finanzen überhaupt im Blick behalten können. Betroffen sind allen voran Menschen, die nur sehr wenig Geld zum Leben haben. Gerade im Niedriglohnsektor, wo manch einer weniger als zehn Euro in der Stunde verdient, reicht oft nicht einmal mehr ein Vollzeitjob aus, um über die Runden zu kommen. Noch problematischer ist die Situation, wenn man Familie hat. In Großstädten kommt dazu, dass die Mieten immer weiter steigen, was die Situation für Geringverdiener noch schwieriger macht. Dass da viele in den finanziellen Ruin abstürzen, sollte niemanden wundern.

Schuldner sind selten komplett schuld an ihrem Schicksal

Wer auf einmal vor dem finanziellen Ruin steht, sieht die Schuld vermutlich zuerst bei sich selbst. Doch nur in den wenigsten Fällen ist ein eigenes Verschulden der Hauptgrund für finanzielle Probleme. Irrationales Konsumverhalten ist nur etwa bei jedem dreißigsten Schuldner der Grund für die schwierige Situation. Auch andere vermeidbare Faktoren, etwa das Fehlen von finanzieller Bildung oder Straffälligkeit, spielen kaum eine Rolle. Wer auf ein Girokonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, sollte sich daher keine Vorwürfe machen. Vielmehr heißt es nach vorne zu blicken, um den finanziellen Ruin noch zu verhindern.


Hier finden sie weitere interessante News.

Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise